Frontalcrash verhindert

Nach riskantem Manöver am Twister Kupferberg einfach weitergefahren - Polizei sucht Zeugen

Twistetal. Ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu verhindern, musste ein 26 Jahre alter Mann aus Aachen, als er mit seinem Audi A4 auf der Landesstraße 3118 von Elleringhausen in Richtung Spulenfabrik unterwegs war, um auf die Bundesstraße 252 zu gelangen.

In einer Rechtskurve, etwa 200 Meter vor dem Abzweig Berggrund kam dem Audi aus entgegengesetzter Richtung ein bislang unbekanntes Fahrzeug etwa mittig entgegen.

Reaktionsschnell wich der 26-Jährige mit seinem Audi nach rechts aus, touchierte die Leitplanke und kam dort zum Stehen. Sowohl am Audi, als auch an der Leitplanke entstand Sachschaden.

Unbeachtet des angerichteten Schadens setzte der Unfallgegner seine Fahrt in Richtung Kläranlage fort. Die Polizei sucht Zeugen dieses Unfalls, der sich am Mittwoch um 21.30 Uhr ereignet hat. Hinweise bitte unter Telefon 05631/9710. (112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare