Improvisiertes Programm

Freilichtbühne Twiste frei für Puppentheater mit Kinderquatsch-Geschichten

Brachten ihre Hohnsteiner Kasperlpuppen auf die Freilichtbühne Twiste: (v.l.) Annegret Bartsch, Nicole Bartmann, Erika Pallagst und Lisa Kirner-Liebing vom Statt-Theater Mengeringhausen.
+
Brachten ihre Hohnsteiner Kasperlpuppen auf die Freilichtbühne Twiste: (v.l.) Annegret Bartsch, Nicole Bartmann, Erika Pallagst und Lisa Kirner-Liebing vom Statt-Theater Mengeringhausen.

Die Freilichtbühne Twiste lockt Groß und Klein mit einem Alternativprogramm.

Twistetal Twiste – Dem drohenden Gewitterguss sind die Kinderquatsch-Geschichten und das Puppentheater auf der Freilichtbühne Twiste noch mal entgangen.

Vor mehreren Dutzend kleinen und großen Zuschauern packte ein vierköpfiges Team vom Statt-Theater Mengeringhausen seine Hohnsteiner Kasperlpuppen aus und ließ sie über die Bühne zappeln.

Das begeistert

Mit einem improvisierten Programm um den räuberischen Hotzenplotz und Omas Möhrenrezepte gingen die Puppenspielerinnen spontan auf Zurufe der Kinder ein. Da wurde auch mal ein von der Bühne gefallener Kochlöffel unkompliziert zurückgereicht. Worüber sich Hund und Katz so alles unterhalten, enthüllte anschließend Paul mit dem Pinguin alias Udo Geissler, der just an diesem Tag sein 50-jähriges Bühnenjubiläum feierte.

Moment mal, das ist doch ein Hund? Geschichtenerzähler „Paul mit dem Pinguin“ alias Udo Geissler beim Auftritt anlässlich seines 50-jährigen Bühnenjubiläums.

Für seine Tiergeschichten hatte der erfahrene Amateurmime nicht nur eine Riege Stofftiere mitgebracht. In bester Geschichtenerzählermanier, mit verschiedenen Stimmen und unter Einbeziehung des Publikums ließ Geissler die Tiergeschichten lebendig werden.

Zum Mitsingen

Beliebte Lieder zum Mitsingen, die große und kleine Besucher aus dem Kindergarten kannten, gab es nach der Pause beim Firlefanz mit Quietsch und Quatsch mit Marion Weinreich. Am Samstag, 11. September, um 16 Uhr sind die Jüngsten noch einmal zum Kinderquatsch auf der Waldbühne eingeladen. (Sandra Simshäuser)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare