Landfrauen mit vollem Terminkalender:

Redensarten-Vortrag bei den Twistetaler Landfrauen: Auf den Hund gekommen

+
Vortrag bei den Twistetaler Landfrauen: Studiendirektor a.D. Horst Schwarze sprach um Sprichwörter.   

Twistetal.  Die Landfrauen Twistetal trafen sich   zu einem interessanten Vortrag, der gleichzeitig auch eine Reise in die Geschichte war.

Denn Sprichwörter und Redensarten existierten bereits vor über 2000 Jahren. Nach der Eröffnung des Abends durch 1. Vorsitzende Ursel Kesting, referierte Studiendirektor a.D. und Leiter des Volksbildungsrings Bad Arolsen Horst Schwarze auf Basis eines Diavortrags über die Entstehung von Sprichwörter und Redewendungen.

Jeder kennt Sprichwörter, Redewendungen und Redensarten. Doch was versteht man eigentlich darunter? Sprichwörter sind allgemein geprägte, feste Sätze, die eine Lebensregel oder eine Weisheit in kurzer Form ausdrücken. Während man in den jungen Jahren kaum Sprichwörter gebraucht, kommt man später in ein Alter, wo Sprichwörter präzise die Ansichten wiedergeben.

Man entdeckt, dass es nicht einfach nur Klischees sind, sondern dass darin auch die geballte Lebenserfahrung ganzer Generationen zum Ausdruck kommt. Die Entstehungsgeschichte, die Studiendirektor Schwarze sehr unterhaltsam schilderte, sorgte unterstützt von verschiedenen Bildern und Anekdoten für Heiterkeit unter den Landfrauen.

Ausblick auf die nächsten Veranstaltungen

Am Montag, 4. November, treffen sich die Twistetaler Landfrauen zu einem Abend bei Kerzenschein. Gäste sind zu diesem Abend herzlich Willkommen. Teller und Besteck sollten mitgebracht werden.

Weitere Termine: Samstag/Sonntag, 7./8. Dezember, „Weihnachtsmarkt in Twiste (Landfrauenstand)“

Montag, 9. Dezember, um 19:30 Uhr „Wir feiern Advent!“

Samstag, 11. Januar, ab „Landfrauenfrühstück“

Die Veranstaltungen finden im Dorfgemeinschaftshaus in Nieder-Waroldern statt. Zu allen Veranstaltungen sind interessierte Gäste willkommen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare