Frauen schon seit Jahren in historischen Gruppen

Schützen in Twiste setzen nun auch auf Frauenpower  im Vorstand

Vorstand der Schützengilde Twiste: (von links) stellvertretender Vorsitzender Eckhard Schmidt, Vorsitzender Timo Köchling, Schützenkönig Heinrich Wilhelmi, ehemaliger Schriftführer Helmut Brücher, 2. Schriftführerin Sabina Rest, Schriftführer Tilo Schmidt, Dechant Pascal Rohde, 3. Vorsitzender Wilhelm Wilke, 2. Dechant Markus Gröteke. Foto: Pr

Twistetal-Twiste – Die erste Frau wurde in den Vorstand der in den 60-er Jahren neu gegründeten Schützengilde 1539 Twiste gewählt. Stellvertretende Schriftführerin wurde Sabina Rest.

Im Mittelpunkt der Generalversammlung stand ein Rückblick des Vorsitzenden Timo Köchling auf das große Biwak, bei dem sowohl Männer als auch Frauen mitwirken.

Auch der Bericht des Dechanten Pascal Rohde war zufriedenstellend, denn der Überschuss des Biwaks kommt den einzelnen Gruppen der Schützengilde zu gute. Schützenkönig Heinrich Wilhelmi lobte Planer, Organisatoren und Teilnehmer am Biwak aus den Reihen der Schützengilde Twiste.

Das brachten die Wahlen

Der Vorstand hieß mit Lias Kilian den neuen Kinderkönig der Schützengilde willkommen. Die Tagesordnung sah die Neuwahl zweier Schriftführer vor, da der langjährige erste Schriftführer Helmut Brücher nach 16 Jahren aus persönlichen Gründen sein Amt niederlegte.

Tilo Schmidt, seit 2017 zweiter Schriftführer, wurde als Nachfolger für Brücher zum ersten Schriftführer vorgeschlagen und einstimmig gewählt. Ausdrücklicher Wunsch des Vorstandes war, mit der Besetzung des zweiten Schriftführers eine Frau zu nominieren. Sabina Rest, vormals eine der Chefinnen der Bachterkiser Wibeslüde, erklärte sich spontan bereit. Somit wurde mit ihrer ebenfalls einstimmigen Wahl der Weg fortgeführt, die Frauen gleichberechtigt in die Schützengilde einzubinden.

Frauen in der Schützengilde 

Nach Aussage des Vorstandes wolle die Schützengilde hiermit den nächsten Schritt gehen, nachdem Frauen schon seit einigen Jahren die Reihen der männlichen Schützen verstärken. Diese Verstärkung sehe der Vorstand „als absoluten Gewinn für die Gilde an, da die Frauen einen wichtigen Teil zum Gesellschaftsleben der Schützengilde beitragen.“ 

Dies zeige sich bei den Umzügen der eigenen Feste und beim Besuch der auswärtigen Freischießen, bei denen die Twister Frauen mit ihren Kleidern und Kostümen mitwirken und regelmäßig positive Rückmeldungen durch die beteiligten Zuschauer bekommen. Tradition bedeute eben nicht Stillstand.

Einstimmung auf Freischießen

Für die anstehenden Planungen und Vorbereitungen, auch im Hinblick auf das nächste Freischießen im Jahre 2023 freue sich der Vorstand, so der neue Schriftführer Tilo Schmidt, mit Sabina Rest eine meinungsstarke Frau gewonnen zu haben, die mit eigenen Ideen die Arbeit des Vorstands bereichern werde.

Helmut Brücher wurde für seine langjährige Vorstandsarbeit mit einem Präsent gedankt. Vorsitzender Timo Köchling stellte den Terminkalender vor, der den Besuch der Schützenfeste und Freischießen in Lütersheim zu Pfingsten, in Korbach am 21. Juni und in Rhoden am 5. Juli vorsieht. 

Das ist noch geplant

Weitere Termine sind die “Aktion Saubere Landschaft“ der Gewehrgruppe am 28. März, der Schnadezug am Fronleichnamstag 11. Juni, das Sommerfest der Bachterkiser Wibeslüde mit der Gewehrgruppe am 27. Juni sowie der 60. „Geburtstag“ der Freilichtbühne Twiste am 25. Juli.   red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare