Alternative Feiertage

Trompetenmusik, Pilgerweg und gedruckte Predigten in Twistetaler Gemeinden

Die romanische Kirche zu Berndorf.
+
Die romanische Kirche zu Berndorf.

Die Evangelische Kirchengemeinde Oberes Twistetal-Helmscheid und die Gemeinde Gembeck informieren: Aufgrund der Pandemie finden bis zum 10. Januar 2021 keine präsentischen Gottesdienste statt. Das gilt auch für Heiligabend.

Twistetal/Helmscheid – Alternativ bieten die Kirchenvorstände folgendes an: In allen vier Dörfern wird ab dem 4. Advent der „Gottesdienst to go“ aus der Tüte angeboten. Bestellungen, soweit noch nicht erfolgt, können im Pfarramt erfolgen.

Pilgerwege durch die Dörfer

Ein Pilgerweg führt bis zum 6. Januar einmal durchs jeweilige Dorf: Startpunkt ist jeweils die Kirche. Impulskarten sind an fünf Stationen für Jung und Alt ausgehängt.

Die Weihnachts-Pilger können an jeder Station auch einen QR-Code scannen, um sich den Impuls auf dem Smartphone anzuhören. An den Kirchen werden am 1. Weihnachtstag, am Altjahresabend und am 10. Januar 2021 „On-line-Predigten“ zum Mitnehmen aushängen.

Ort der Besinnung

Darüber hinaus bietet jedes Dorf Programm an: Die Kirche Berndorf ist bis zum 3. Januar täglich von 17. bis 19 Uhr als Ort der Besinnung und der Stille von Kerzen und Christbaum erleuchtet sein.

Vom Turm der St. Georg-Kirche Mühlhausen werden an Heiligabend wegen der Corona-Pandemie nur die Glocken ab 16.30 Uhr läuten und ist Trompetenmusik vom Turm angesagt.

Draußen kann man sich an einer Selfiestation als „Weihnachtsengel“ fotografieren (lassen). Die Engelsflügel hat Lisa-Marie Mitze aus Berndorf gemalt.

Auf der Grünfläche an der Kirche können an Heiligabend Kerzen im Glas aufgestellt werden.. In Helmscheid steht das Friedenslicht von Bethlehem heute an der Kirche. Die Helmscheider haben am DGH einen Weihnachtsbaum geschmückt, der ab heute beleuchtet sein wird.

Selfie als Weihnachtsengel

In Mühlhausen steht das Friedenslicht heute ab Mittag in einer Laterne vor der St. Georgskirche. Ab 16.30 Uhr läuten die Glocken. Anschließend erklingt Trompetenmusik vom Turm der Kirche.

Es wird an Heiligabend ab 21.30 Uhr keine Offene Kirche geben. Der Kirchenvorstand nimmt das Recht auf Ausnahme von der Ausgangssperre nicht in Anspruch.

Vom Turm der Kirche zu Gembeck läuten am Heiligabend 2020 nur die Glocken, ein Gottesdienst entfällt wegen der Corona-Pandemie.

In der evangelischen Gemeinde Gembeck finden wegen der Corona-Pandemie vorerst keine präsentischen Gottesdienste statt. Stattdessen bietet der Kirchenvorstand ein Alternativprogramm an.

Das Friedenslicht aus Bethlehem steht in einer Laterne vor der Kirche und kann nach Hause geholt werden. Ab dem 4. Advent wird der „Gottesdienst to go aus der Tüte“ für Erwachsene und auch eine Tüte für Familien / Kinder angeboten. Bestellungen können im Pfarramt Berndorf (05634 3741) erfolgen.

Heiligabend Glockenläuten

Um 16 Uhr erklingt an Heiligabend das Glockengeläut als Einladung an alle Haushalte, gleichzeitig, aber in den Häusern getrennt Gottesdienst zu feiern.

Ein Pilgerweg führt bis zum 6. Januar einmal durchs Dorf: Startpunkt ist die Kirche. Impulskarten sind an fünf Stationen ausgehängt. Die Weihnachts-Pilger können an jeder Station auch einen QR-Code zu scannen, um sich den Impuls direkt auf dem Smartphone anzuhören.

Hygienevorschriften beachten

Die Kirche Gembeck ist heute, an Weihnachten, zum Jahreswechsel und voraussichtlich an den folgenden Sonntagen von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Texte liegen aus. Hygienevorschriften müssen beachtet werden.

An der Kirche werden am 1. Weihnachtstag, am Altjahresabend und am 10.Januar „On-line-Predigten“ zum Mitnehmen aushängen.

Weitere Informationen sind zu finden unter: www.twiste-eisenberg.de/gemeinden/oberes-twistetal-helmscheid/

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare