Schöne Anerkennung für Umwelteinsatz

Umweltpreis für Mühlhäuser Turnkids

+
Umweltpreis für die Turnkids des TV Mühlhausen: Von links: Dr. Frank Weller, Vizepräsident des Landessportbundes Hessen, Silvia Knöß, Iris Hildebrand, Anja Werner, Victoria Knöß, Lea Werner (TV Mühlhausen) und Jens Prüller vom Landessportbund.  

Twistetal-Mühlhausen. Die Turnkids des TV Mühlhausen sind vom Landessportbund mit dem Umwelt-, Natur- und Klimaschutzpreis ausgezeichnet worden.

Das Preisgeld in Höhe von 8000 Euro wurde zu gleichen Teilen auf die fünf prämierten Vereine aufgeteilt. Die Mühlhäuser dürfen sich also über 1600 Euro freuen.

„Sport und Umwelt sind eng miteinander verbunden. Zum einen findet ein großer Teil der sportlichen Aktivitäten im Freien und in der Natur statt. Zum anderen unterhalten viele unserer Mitgliedsvereine Sportanlagen, Sporthallen und Vereinshäuser und können sich damit auf unterschiedlichste Arten und Weisen aktiv am Umweltschutz beteiligen“, so Dr. Frank Weller.

Weller ist im Präsidium des Landessportbundes als Vizepräsident für den Bereich Sportinfrastruktur zuständig. Mit dem Preis, so Weller, habe man die Siegervereine nicht nur für ihr Engagement auszeichnen, sondern sie als beispielgebende „Leuchttürme“ anderen Sportvereinen vorstellen wollen.

Um den Preis hatten sich insgesamt 45 Sportvereine mit ganz unterschiedlichen Projekten beworben. Das Umweltbewusstsein reichte dabei vom Einbau von Photovoltaikanlagen und LED Beleuchtungssystemen über Wärmedämmungen an Gebäuden bis hin zur Renaturierung eines Bachlaufs oder der Anlage von Blühwiesen.

Im Anschluss der Preisverleihung pflanzten alle Beteiligten 200 Bäume im angrenzenden Stadtwald um ein gemeinsames Zeichen für Umweltschutz zu setzen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare