Richtfest am Lebenshilfegut Rocklinghausen

Zu Nikolaus in neuen Stall

Richtfest wurde am Montag am künftigen neuen Kuhstall auf dem Lebenshilfegut Rocklinghausen bei Twiste gefeiert. Ende des Jahres soll das Milchvieh dort aufgestallt werden.
+
Richtfest wurde am Montag am künftigen neuen Kuhstall auf dem Lebenshilfegut Rocklinghausen bei Twiste gefeiert. Ende des Jahres soll das Milchvieh dort aufgestallt werden.

Der Richtkranz schwebt seit Montagmittag über dem neuen Kuhstall des Lebenshilfegutes Rocklinghausen bei Twiste. Die künftig 70 Milchkühe sollen ab Nikolaus dort einziehen.

Twistetal-Twiste – Diese Zusage entlockte Olaf Stapel, Vorstand des Lebenshilfewerkes Waldeck-Frankenberg, den am Bau beteiligten Firmen. Dabei sei der Stall mit einem in Fischgrätenform angeordneten Melkstand „nicht von der Stange“ zu bekommen. Auf den neuen Arbeitsplatz freuten sich als Sprecherinnen der Mitarbeitenden Svenja und Pauline.

„Wir investieren in Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderungen“, bekräftigte der im Vorstand für den Fachbereich Arbeit zuständige Stapel in Gegenwart unter anderem von dem Kreislandwirt Martin Vollbracht und seinem Vorgänger und Kreisdezernenten Fritz Schäfer.

300 000 Euro hat die Lebenshilfe als Zuschuss des Landes für das 1,45 Millionen teure Projekt bekommen. Dem Baubeginn war eine fünfjährige intensive Diskussion bei der Lebenshilfe vorausgegangen.

„Wir wollen moderne und spannende Arbeitsplätze bieten“, bekräftigte Stapel. Bei der Lebenshilfe sind gegenwärtig 700 Menschen mit Behinderungen in verschiedenen Bereichen tätig.

Im Bereich Milchviehhaltung werden demnächst 16 statt derzeit zehn Jobs angeboten. Die Milch wird an die Upländer Bauernmolkerei geliefert. (Von Armin Haß)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare