39-Jähriger zieht sich in Ederbringhausen Verbrennungen zu

Urlauber bei Verpuffung schwer verletzt

+
Bei einem Brand in einem Ferienhaus in Ederbringhausen wurde ein 39-jähriger Mann schwer verletzt.

Vöhl-Ederbringhausen. Bei einem Brand in einem Ferienhaus in dem Vöhler Ortsteil Ederbringhausen ist Dienstagabend ein 39-jähriger Urlauber aus Duisburg schwer verletzt worden.

Gegen 20 Uhr wollte der Mann den Holzofen in einem gemieteten Ferienhaus in Betrieb nehmen. Hierzu zündete er Holzspäne und Grillanzünder im Brennraum an. Vor dem Ofen stand eine geöffnete Flasche mit Brennspiritus, als der Duisburger die Tür öffnete, kam es zu einer Verpuffung, die auf diesen übergriff.

Entzündeter Spiritus geriet dabei auf Arme und Beine des 39-Jährigen.  Der Duisburger und seine gleichaltrige Lebensgefährtin flüchteten aus dem Haus und löschten die Flammen am Körper. Trotzdem wurde der Mann so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungshubschrauber in eine Offenbacher Spezialklinik für Verbrennungsopfer geflogen werden musste. Nach derzeitigem Erkenntnisstand der Polizei besteht jedoch keine Lebensgefahr.

An dem Ferienhaus entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro, die Lebensgefährtin und die Hunde des Paares blieben unverletzt. Als die 45 Feuerwehrleute aus Ederbringhausen, Orke, Buchenberg und Schmittlotheim und Leitung von Gemeindebrandinspektor Bernd Schenk eintrafen, stellten sie nur noch einzelne Glutnester in Teppich und Couch fest, die sie schnell löschten, bevor sie das angebrannte Mobiliar entfernten. (r/wf)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare