SV Buchenberg hat Routen ausgearbeitet - Kleine Aufgaben für Teilnehmer

Schnitzeljagd nach Corona-Regeln am 1. Mai geplant

+
Zu Wanderungen oder Radtouren durch Buchenberg und die die Landschaft lädt der Sportverein des Vöhler Ortsteils am 1. Mai alle Interessierten ein. 

Eine besondere Veranstaltung stellt der SV Buchenberg für den 1. Mai auf die Beine: Auf vier verschiedenen Routen können Wanderer, Radfahrer oder auch Jogger den Vöhler Ortsteil und die Nationalpark-Region kennen lernen.

Ablaufen soll das ganze Event unter Beachtung der aktuellen Corona-Abstandsregelungen, sagt SV-Vorsitzender Bernd Backhaus.

So etwas habe es in der gut 100-jährigen Vereinsgeschichte bisher nicht gegeben, freut sich Backhaus über die Idee. Mitmachen ist ganz einfach: Wer Interesse hat, am 1. Mai rund um Buchenberg unterwegs zu sein, lädt sich vor dem Start über einen sogenannten QR-Code die gewünschte Route herunter. Zwischen gut vier und 25 Kilometern lang sind die einzelnen Strecken. Ob an dem Feiertag gleich morgens gestartet wird, am Mittag oder auch am Nachmittag, spiele keine Rolle. Auch eine Unterbrechung und spätere Fortsetzung, beispielsweise fürs Mittagessen, sei möglich, sagt Backhaus.

Video drehen, Frage beantworten, Selfie machen

Ein internetfähiges Handy ist also die einzige Voraussetzung zum Mitmachen, eine Mitgliedschaft im SV muss kein Teilnehmer haben. Denn nicht nur die Buchenberger Sportler waren aktiv an der Umsetzung des Projekts beteiligt, sondern auch alle anderen Vereine, Firmen aus dem Ort sowie die Landwirte. Sie alle haben mit dafür gesorgt, dass aus den Routen richtige Schnitzeljagden werden. So müssen die Teilnehmer an mehreren Stationen auf der Route Fragen beantworten oder Aufgaben erfüllen wie ein kurzes Video zu drehen oder ein Selfie mit einem bestimmten Gegenstand zu machen. Ist die Aufgabe abgehakt, gibt es den Wegweiser zum nächsten Punkt auf der Strecke. Ist die Aufgabe sogar richtig erfüllt worden, gibt es einen Punkt. Los geht es schlicht bei jedem Teilnehmer Zuhause, erklärt Backhaus. Die heruntergeladene Strecke weist von dort aus den richtigen Weg.

Teilnahme ist kostenlos

Wichtig bei allem: „Die Corona-Regeln müssen eingehalten werden“, betont der Vorsitzende. Kinder, Jugendliche und Erwachsene können teilnehmen, entweder einzeln oder im erlaubten Familienkreis. Massenaufläufe werde es nicht geben. Auch ein Zeitlimit gibt es nicht. Freigeschaltet sind die Codes von morgens um 7 Uhr bis zur Dämmerung. Und läuft es gut am 1. Mai – die Veranstalter können die Teilnehmerzahlen einsehen – könnten die Strecken auch noch am 2. und 3. Mai freigeschaltet werden, sagt Backhaus.

Die Teilnahme ist in jedem Fall kostenlos, einige Spendenboxen finden sich jedoch am Wegesrand. Eine Ehrung der Teilnehmer gibt es auch, allerdings erst im nächsten Jahr. Wegen Corona ist das früher nicht machbar, zudem feiert der Verein 2021 den 100. Geburtstag. Die notwendigen QR-Codes zur Teilnahme gibt es online über die Internetseite des SV Buchenberg. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare