Besucheransturm in Basdorf - Leckereien und Aktionen auf der Bühne

Erdbeermeile und fesche Jungs beim Kulinarischen Sonntag

+
Süße Leckereien: Regina Lamm (links) und Carmen Treyse kamen ordentlich ins Schwitzen beim Verkaufen der Erdbeerkuchen.

Basdorf. Der „Kulinarische Sonntag“ in Basdorf hat zahlreiche Menschen in den idyllischen Ort gelockt. Die Menschen verweilten auf den Bänken in der Ortsmitte, ließen sich die vielfältigen Leckereien munden und hielten dabei so manch netten Plausch mit Verwandten, Bekannten und Nachbarn. Ein Hingucker war wieder die große Erdbeermeile.

Dort lockten Leckereien wie Erdbeer-Shake, Erdbeerbowle, Erdbeersekt, Erdbeer-Tiramisu, Erdbeeren mit Sahne, Joghurt-Mousse, Erdbeer-Mascarponecreme mit Cantuccini, Erdbeeren mit Waffeln oder Dampfnudeln mit Erdbeerpüree. Weg wie warme Semmeln ging wieder der Erdbeerkuchen, von dem örtliche Vereine 42 Bleche beigesteuert hatten. 

Eine lange Schlange stand auch bei den Ofenkuchen. Reißenden Absatz fanden auch die Gerichte aus „Omas Küche“, wie Krautrouladen mit Bratkartoffeln, Rindfleisch mit Meerrettichsoße und Wetzesteine. Für Fischfans waren Matjes- und Backfisch-Brötchen genau das Richtige. Freunde der deftigen Kost kamen mit Steaks und Würstchen vom Schwenkgrill voll auf ihre Kosten. Lothar Treyse zog ein positives Fazit: „Es ist alles aufgegessen worden.“ Auf der Aktionsbühne erfreuten die Kindertanzgruppe und die weiblichen Mitglieder der Landjugend mit volkstümlichen Tänzen. Die Besucher johlten begeistert beim Auftritt der männlichen Landjugendmitglieder. 

Denn diese boten einen feschen Gardetanz, bei dem sie in roten Unterhosen, rosa Tutu und schwarzen Damen-Ballerinas über die Bühne hüpften. Der zaubernde Kinder-Clown Laurin zog seine jungen Gäste mit faszinierenden Tricks in seinen Bann. Für zünftige Klange sorgte der Musikverein Löhlbach.

Von Nadja Zecher-Christ

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare