Geld aus Baumverkauf, Tombola und Spenden

Weihnachtsbaum-Aktion: 3000 Euro für behinderte Menschen übergeben

+
Aktion für den guten Zweck: Viele Helfer und Unterstützer waren aktiv beim Weihnachtsbaumschlagen für den guten Zweck.

Vöhl-Basdorf – Weihnachtsbaumschlagen und eine Tombola für den guten Zweck: An zwei Wochenenden gab es das in Basdorf. 3000 Euro wurden dabei für den guten Zweck eingenommen

Die Nachfrage ist immer groß beim Weihnachtsbaumschlagen im Basdorfer Feld, deshalb wurde die Aktion dieses Jahr erstmals auf jeweils drei Tage – Freitag bis Sonntag – ausgedehnt. So habe man den Besucherandrang etwas entzerren wollen, sagt Oberst a.D. Jürgen Damm, Vorsitzender der Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg. Und mit der Zahl der Kunden ist er zufrieden, ebenso wie Vanessa Höhle, Betreiberin der Plantage. Auch der Verkauf der Lose für die Tombola lief sehr gut: Schon Samstagmittag waren alle 3000 Scheine dafür verkauft, berichtet Damm. Insgesamt 1000 Preise, allesamt von Sponsoren und Unterstützern zur Verfügung gestellt, wurden dabei verlost.

Kooperation seit 18 Jahren

Durch den Weihnachtsbaumverkauf, den Verkauf der Tombola-Lose und zusätzliche Spenden sind in diesem Jahr 3000 Euro zusammengekommen, die der Aktion für Behinderte zugute kommen. „Die Leute waren sehr großzügig.“ Das Geld fließt nicht in ein konkretes Projekt, sondern wird genutzt, wenn „schnelle, unmittelbare und unbürokratische“ Hilfe gebraucht werde. Der Verwaltungsaufwand gehe fast gegen Null, so Damm. Das gesamte Geld kommt also Menschen mit Behinderungen zugute, die Unterstützung brauchen.

Bereits seit 18 Jahren gibt es die Kooperation der Aktion für behinderte Menschen Waldeck-Frankenberg mit Familie Höhle aus Basdorf. Und auch im kommenden Jahr wird es wieder an zwei Wochenenden im Dezember die Möglichkeit geben, selbst einen Weihnachtsbaum zu fällen und damit gleichzeitig etwas für einen guten Zweck zu machen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare