Viele Buchenberger machen ihr Dorf noch schöner – Schiefer für den Glockenturm

Buchenberger „Herbstputz“ ein voller Erfolg

+
Gruppenbild nach getaner Arbeit: Ein Teil der Helfer, die beim Buchenberger „Herbstputz“ kräftig mit anpackten.

Vöhl-Buchenberg. Die Buchenberger haben ihr Dorf aufgeräumt – und auch der Glockenturm hat eine Verschönerungskur hinter sich.

Am „Herbstputz“ beteiligten sich in diesem Jahr mehr als 20 kleine und große Helfer, alle ausgerüstet mit diversen Reinigungs- und Arbeitsgeräten. 

Als Erstes wuchsen auf dem Gelände beim Dorfgemeinschaftshaus Laubhaufen zu enormer Höhe auf und warteten auf ihren Abtransport. 

Die Anliegerstraßen des Dorfgemeinschaftshauses und die Ortsdurchfahrt wurden ebenfalls gesäubert. Auf dem Friedhof wurden Gehweg und Hallenvorplatz gereinigt sowie die Friedhofshalle für die Gedenkfeier am Volkstrauertag vorbereitet.

 Schon Tage vorher und am Aktionstag wurden Facharbeiten am Glockenturm vorgenommen. Die Wetterseiten wurden durch den Senior-Chef des örtlichen Dachdecker-Unternehmens, Adolf Huthwelker, mit Schiefer verkleidet. 

Unterstützt wurde der Dachdeckermeister vom ehemaligen Ortsvorsteher Herbert Kümmel, der unter anderem für die „Logistik“ verantwortlich zeichnete. Ein Baustoffhandel aus dem Landkreis hatte die Schieferplatten kostenlos zur Verfügung gestellt.

In der Dienstagsausgabe der WLZ lesen Sie mehr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare