SV Ittertal bietet jetzt WLAN für alle Besucher an

Kostenlos ins Internet am Sportplatz in Dorfitter

+
Rund ums Vereinsheim können Besucher jetzt ins Internet. Das Foto zeigt Axel Bock (links) und Jörg Dietzel. 

Kostenlos im Netz surfen und das ohne Passwort: Der SV Ittertal ermöglicht das jetzt am Sportplatz in Dorfitter.

In einem Bericht der WLZ war der Vorstand des Sportvereins auf das freie WLAN an der Ederseesperrmauer aufmerksam geworden. Und da es von Gästen am Sportplatz immer mal wieder die Anfrage gab, ob es denn kein freies Netz gebe, war schnell klar: Auch rund um das Vereinsheim soll es Internet für alle geben. Bisher konnten nur Mitglieder mit Passwort sich einloggen, doch der Verein will mit der Zeit gehen.

Um sich beraten zu lassen hat der Vorstand um Axel Bock sich beim Verein Freifunk Frankenberg beraten lassen. Über die Netz-Experten werden auch bedenkliche Inhalte gleich herausgefiltert. „Das war uns wichtig“, sagt Axel Bock. Nun läuft das WLAN bereits, etwa 100 Meter rund um das Vereinsheim können Besucher ins Internet gehen und surfen. 

Wie es funktioniert, wenn im Spielbetrieb viele Menschen auf einmal zugreifen, müsse man sehen, sagt Jörg Dietzel. „Ich denke aber, bis 100 Personen wird es keine Probleme geben.“ Damit sei man nun einer der ersten Vereine im Waldecker Land, der freies WLAN anbiete.

Bemühen um digitale Dorflinde

Zusätzliche kosten entstehen dem SV Ittertal nicht, denn einen Internetanschluss gab es bereits. Diese Kosten bleiben auch weiterhin die einzigen. Das Angebot von Freifunk Frankenberg sei kostenlos.

Die Itteraner bemühen sich derzeit auch um eine „digitale Dorflinde“. Die könne beispielsweise am Dorfgemeinschaftshaus Dorfitter eingerichtet werden. Aus Sicht des Sportvereins wäre das eine sinnvolle Ergänzung zum Angebot am Sportplatz.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare