Konzert am 22. September

Buchenberger laden zu Freundschaftssingen ein

+
Probe im Gasthaus: Der Männergesangverein Buchenberg, hier mit Walter Thielemann als Chorleiter.

Vöhl-Buchenberg. 16 bis 85 Jahre alt sind die Buchenberger Sänger - und so vielseitig ist auch das Liedgut, dass beim Freundschaftssingen zu erwarten ist.

Vöhl-Buchenberg. Alle zwei bis drei Jahre lädt der Männergesangverein Buchenberg befreundete Chöre zum gemeinsamen Singen ein. Am Samstag, 22. September, ist es wieder soweit. Insgesamt acht Chöre werden an diesem Abend ab 19.30 Uhr auf der Bühne in der Vöhler Henkelhalle stehen und ihr Repertoire vorstellen. Bis zu zweieinhalb Stunden werden die Besucher in der Henkelhalle beim Freundschaftssingen unterhalten. Jeder Chor wird drei Lieder singen, sagt MGV-Vorsitzender Sascha Kuhnhenne. Ein Motto gibt es nicht für das Konzert, jeder darf beitragen, was er möchte.

Beim Freundschaftssingen sorgt das für eine große Bandbreite an unterschiedlichsten Liedern. Was die Gastgeber aus Buchenberg selbst singen werden, darüber ist noch nicht entschieden. Die knapp 30 Aktiven können aus dem Vollen schöpfen: Neben altem Liedgut gehören auch modernere Lieder von den Toten Hosen oder Santiano zum großen Repertoire des Chors, der bereits 1880 gegründet wurde. So ist auch für jeden der Sänger etwas dabei, schließlich sind die Aktiven zwischen 16 und 85 Jahre alt.

Mit dabei beim Freundschaftssingen am 22. September sind die Chorifeen aus Buchenberg, die Männergesangvereine aus Immighausen, Viermünden, Altenlotheim/Frankenau, Eimelrod und Goddelsheim sowie der Frauenchor aus Goddelsheim. Der Eintritt kostet vier Euro, darin enthalten ist bereits ein Getränk.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare