Männergesangverein Dorfitter tourt am Wochenende mit Truck über die Dörfer

Mini-Konzerte auf Lkw als Werbung für den Chorgesang

+
Sänger touren am Wochenende mit dem Lkw: (von links) Wolfgang Menzel, Heinfried Krümmelbein, Maiko Jerabek, Holger Dietzel und Dietmar Brusch. 

Vöhl-Dorfitter. Viele Chöre – nicht nur in Waldeck-Frankenberg – kämpfen mit Mitgliederschwund. Die Sänger des Männergesangvereins (MGV) Dorfitter haben sich etwas Besonderes einfallen lassen, um zu zeigen, wie schön Chorgesang ist: Am kommenden Wochenende werden sie mit einem Lkw auf Tour gehen und an mehreren Orten kurze Konzerte auf dem Truck geben.

Die Idee entstand bei einem Mai-Singen, berichtet Vorsitzender Holger Dietzel. Dafür sei mal ein Lkw als Bühne genutzt worden. Weil mehrere Vorstandsmitglieder im Besitz eines Lkw-Führerscheins sind, ist die Affinität zu Trucks groß – und schnell kam schließlich die Idee auf, mit einem Brummi samt Sängern über die Dörfer zu fahren.

„Das soll keine Werbung in eigener Sache sein“, betont Dietzel. Den Sängern aus Dorfitter geht es darum, für den Chorgesang an sich zu werben. Deshalb werden Orte angesteuert, die keinen Chor oder Gesangverein (mehr) haben. „Wir wollen animieren, wieder mehr zu singen“, sagt der Vereinsvorsitzende.

Dass die Aktion jetzt überhaupt gestartet werden kann, ist auch der Sparkasse Waldeck-Frankenberg zu verdanken, die die „fahrende Bühne“ über ein Vereinsprogramm mit 1000 Euro unterstützt. Spediteur Bodo Klaus aus Korbach stellt einen Lkw günstig bereit. Der wird für die Tour am Wochenende geschmückt von den Sängern, am Samstag um 9 Uhr ist dann der erste Auftritt am Dorfgemeinschaftshaus in Niederense, um 11 Uhr folgt ein Kurzkonzert am DGH Nordenbeck, um 13 Uhr schließlich an der Walmehalle Meineringhausen. Am Sonntag geht es weiter: Um 13 Uhr an der Henkelhalle in Vöhl und Abschluss ist dann um 15 Uhr am Sperrmauer-Vorplatz in Hemfurth. Zu hören sind bei den Auftritten mehrere Lieder aus dem Repertoire der Sänger, maximal eine Stunde wird der MGV jeweils vor Ort sein.

Dabei wollen die Sänger auch die Zuhörer animieren, mitzumachen. Deshalb wird es eigens gedruckte Gesangshefte geben, die vor Ort verteilt werden. Auch Instrumente kommen zum Einsatz. Für Kinder wird es einen kurzen Klangworkshop geben.

Viel Arbeit steckt für die MGV-Mitglieder in der Aktion: So mussten nicht nur Hefte gedruckt und eine Genehmigung für die Sonntagsfahrt mit dem Lkw eingeholt werden, sondern es wurden auch eigens T-Shirts entworfen. „Ja, ich habe auch Gefühle! Ich habe das Gefühl, ich möchte jetzt zum Chorsingen“ wird auf den Shirts der Sänger prangen. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare