65-jähriger Mann aus Duisburg verletzt

Medizinischer Notfall: Autofahrer kommt vor  Dorfitter von Straße ab

+
Ein 65-jähriger Autofahrer hat am Montagvormittag auf der Bundesstraße 252 vor Dorfitter die Kontrolle über seinen Ford Mondeo verloren.

Vöhl-Dorfitter – Ein 65-jähriger Autofahrer hat am Montagvormittag auf der Bundesstraße 252 vor Dorfitter die Kontrolle über seinen Ford Mondeo verloren. Der Duisburger kam mit seinem Wagen nach rechts von der Straße ab. Vermutlich führte ein medizinischer Notfall zum Unfall.

Ein anderer Verkehrsteilnehmer hatte den Unfall beobachtet und umgehend den Notruf gewählt. Gegen 10.45 Uhr machten sich ein Notarzt, ein Rettungswagen, eine Polizeistreife und die Korbacher Feuerwehr auf den Weg zur Unfallstelle.

Der Verletzte war bei Ankunft der Einsatzkräfte ansprechbar, jedoch konnten die Türen des Ford nicht geöffnet werden. Über die Heckklappe gelang die Rettung schließlich, sodass der Mann dem Notarzt übergeben, versorgt und anschließend in ein Krankenhaus gebracht werden konnte.

Kurzzeitig war der Streckenabschnitt beidseitig gesperrt, um 11.15 Uhr konnte die Sperrung aber bereits aufgehoben werden. Den Einsatz leitete der Korbacher Stadtbrandinspektor Carsten Vahland.  112-magazin.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion