1000 Jahre Orke

Orker wandern entlang der Grenze

+
Grenzsteinwart Friedrich Hoffmann (Herzhausen) wird auch die 2. Etappe entlang der Orker Gemarkung fachmännisch begleiten.

Zweite Runde um die Jubiläumsdörfer: In Niederorke startet am Samstagmorgen der zweite Teil des Grenzgang im Rahmen des Dörferjubiläums 1000 Jahre Orke.

Ein Jahr nach der ersten Runde an der südlichen Grenze hinter Oberorke lädt der Verein "Wir im Orketal" auch diesmal am Feiertag ein, die Grenzen der Orke-Dörfer bei einer geselligen, informativen Wanderung kennen zu lernen und erwartet nach dem ungeahnt großen Interesse im Vorjahr auch diesmal wieder zahlreiche Teilnehmer. Wer mitlaufen will, muss früh aufstehen.

Bereits um 8.45 Uhr soll am Dorfgemeinschaftshaus in Niederorke in Richtung Dreiländerstein bei Sachsenberg laufgelaufen werden. Vor dort aus führt die rund acht Kilometer lange Route entlang der Gemarkung Richtung Dalwigksthal und Fürstenberg und durchs Orketal zurück. Neben den Lichtenfelser Nachbarn wollen auch die Buchenberger ein Stück mitwandern auf der Etappe, die an zahlreichen Grenzsteinen entlang führt.

Nach dem ersten Stopp für eine Rast (mit Snacks und Getränken) am Lehn/Griechenkopf wird gegen 13 Uhr noch eine Mittagspause eingelegt. Bei der gibt es nicht nur die schöne Kulisse der Hängebrücke an der Orke, sondern auch Erbseneintopf und mehr zu genießen. Der Jubiläumsverein lädt alle Mitglieder, Einheimischen und Bewohner der Nachbarorte ein und weist darauf hin, dass es diesmal aufgrund des schlecht befahrbaren Geländes keine Kutsch gibt, die mit den Wanderern fährt. Wer nicht mit laufen kann ist aber natürlich ebenfalls schon zum Mittagessen an der Hängebrücke eingeladen.

Nach der Rückkehr gegen 14.15 Uhr wird am DGH Niederorke in gemütlicher Runde weiter gefeiert. Neben Kuchenbuffet, Fassbier und Gegrilltem gibt es als besondere Spezialität frisch geräucherte Forellen (ab 16 Uhr), die der Fischereinverein Orketal anbietet. Er feiert im kommenden sein 25-jähriges Bestehen. Außerdem wird die neue "Leckerei" für das Dorfjubiläum vorgestellt, auf die man gespannt sein darf. 2016 wird es noch eine Zugabe geben. Denn statt der geplanten zwei wird der Grenzgang in drei Etappen erfolgen, da ansonsten die Strecken zu lang für einen Tag werden.  

Anmelden für Oktoberfest:

Am Freitag, 16. Oktober, feiern die Orker beim Oktoberfest im ebenfalls 999-jährigen Ellershausen mit. Zwecks Busfahrt (Abfahrt 20 Uhr, Fahrtkosten 5 Euro pro Person) und Tischreservierung bittet der Verein um Anmeldung bis zum 9. Oktober per E-Mail an vorstand@orke-1000.de. Am Grenzgangstag hängt im DGH auch eine Liste zum Eintragen aus. Weitere Infos und Terminankündigungen zum Orker Dörferjubiläum gibt es auf der neuen Internetseite unter der Adresse www.orke-1000.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare