1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Vöhl

Trunkenheitsfahrt: Korbacher auf B 252 bei Dorfitter gestoppt

Erstellt:

Von: Philipp Daum

Kommentare

Blaulicht eines Polizeiwagens
Zu einer Trunkenheitsfahrt ist es am Samstag, 3. Dezember, auf der Bundesstraße 252 zwischen Herzhausen und Dorfitter in Fahrtrichtung Korbach gekommen.  © Friso Gentsch/dpa

Zu einer Trunkenheitsfahrt ist es am Samstag, 3. Dezember, auf der Bundesstraße 252 zwischen Herzhausen und Dorfitter in Fahrtrichtung Korbach gekommen.

Die Verkehrsgefährdung ereignete sich laut Polizei zwischen 18.20 und 18.40 Uhr. Ein 51-jähriger Mann aus Korbach fuhr in diesem Zeitraum mit seinem VW Passat auf der genannten Strecke und fiel einem dahinter fahrenden Zeugen durch seine Fahrweise (Schlangenlinien) und den offen stehenden Kofferraum auf.

Der Zeuge alarmierte die Polizei, die das Fahrzeug kurz darauf anhielt. Der Fahrer stand erkennbar unter dem Einfluss von Alkohol, eine Blutprobe wurde angeordnet. Auch der Führerschein des 51-Jährigen wurde vorläufig einbehalten.

Laut Angaben des Zeugen soll der Passat-Fahrer bei der Trunkenheitsfahrt noch über eine entgegengesetzte Linksabbiegerspur gefahren und so das entgegen kommenden Auto, das links abbiegen wollte, zum Ausweichen genötigt haben. Der Fahrer oder die Fahrerin dieses Autos wird nun dringend gesucht. Bei der Linksabbiegerspur kann es sich nur um die Abbiegespur nach Thalitter oder Marienhagen handeln.

Wer also am Samstag zwischen 18.21 und 18.35 Uhr von Korbach aus kommend auf der B 252 gefahren und entweder nach Thalitter oder Marienhagen abgebogen ist sowie dabei durch ein entgegenkommendes Auto zum Ausweichen genötigt wurde, möge sich bitte bei der Polizei in Korbach (Tel.: 05631-971-0) melden.

Auch interessant

Kommentare