Motorrad und Auto kollidieren: Willinger mit Hubschrauber in Klinik geflogen

+
Motorrad und Auto kollidieren: Willinger mit Hubschrauber in Klinik geflogen

Ein schwerer Unfall ereignete sich am Samstag um 13.50 Uhr auf der Straße zwischen Vöhl und Basdorf - ein Rettungshubschrauber musste angefordert werden.

Wie die Polizei mitteilte, befuhr ein 58-jähriger Mann aus Willingen mit seinem Motorrad die Straße von Vöhl Richtung Basdorf. In einer langgezogenen Linkskurve kurz hinter dem Ortsausgang von Vöhl, auf Höhe der Einfahrt "Auf den Hesseln", kollidierte er mit dem Wagen einer 83-jährigen Frau aus Vöhl. Die war aus Basdorf gekommen und wollte an der Einfahrt nach links abbiegen.

Der Motorradfahrer wurde bei dem Unfall schwer verletzt und musste per Hubschrauber ins Klinikum nach Kassel gebracht werden. Insgesamt wurde der Schaden an den Fahrzeugen auf 12.000 Euro geschätzt.

Beide Fahrzeuge wurden außerdem durch einen Gutachter, der den genauen Unfallhergang klären soll, sichergestellt und abgeschleppt. Die Fahrbahn war bis etwa 17.30 Uhr gesperrt.

Feuerwehr im Einsatz

Die Vöhler Feuerwehr erreichte gegen 14.15 Uhr die Alarmmeldung durch die Leitstelle Waldeck-Frankenberg. Polizeikräfte hatten um Unterstützung gebeten, weil die Straße durch ausgelaufene Betriebsstoffe verunreinigt worden war. Mit neun Freiwilligen erreichte Einsatzleiter Heiko Schäl den Unfallort und ließ die Straße reinigen. Ebenso musste eine Umleitung durch die Einsatzkräfte aufgebaut und die Straße im Wirkungsbereich des Gutachters gesperrt werden.

( 112-magazin.de)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion