Gemeinsamer Antrag aller Fraktionen

Vöhl: Vor öffentlichen Einrichtungen werden barrierefreie Parkplätze geschaffen

Der Parkplatz vor der Sporthalle in Marienhagen.
+
Barrierefreie Parkplätze ausweisen: Das könnte beispielsweise vor der Sporthalle in Marienhagen der Fall sein.

Ein gemeinsamer Antrag aller Fraktionen der Vöhler Gemeindevertretung (SPD, Freie Wähler, CDU, Grüne und FDP) sorgt dafür, dass die Barrierefreiheit in der Gemeinde zukünftig erhöht wird.

Vöhl – Einstimmig wurde beschlossen, dass in den Ortsteilen vor gemeindeeigenen Einrichtungen, wie zum Beispiel Dorfgemeinschaftshäusern oder Friedhöfen, barrierefreie Parkplätze ausgewiesen werden sollen. Finanzielle Mittel in Höhe von 2500 Euro werden dafür im Haushalt 2021 zur Verfügung gestellt.

Silvia Steiner, Vertreterin der Freien Wähler und zugleich Vorsitzende des Senioren- und Behindertenbeirats berichtete, dass in den vergangenen vier Jahren 13 der 15 Ortschaften besichtigt wurden und dabei mehrere bauliche Mängel im Hinblick auf die Barrierefreiheit auffielen.

Ein Thema waren immer wieder fehlende Behindertenparkplätze vor öffentlichen Einrichtungen. Doch bis auf wenige Ausnahmen hätten die vorhanden Parkplätze die geforderte Abmessung. Diese könnten also leicht ausgewiesen werden, oft fehle nur eine Bodenmarkierung oder ein Schild.

Im Antrag wurde deshalb deutlich gemacht, dass durch eine solche Ausweisung von Parkplätzen, mit einer geringen Investitionssumme, die Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger verbessert werden könne. (sk)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare