Tradition von Weihnachten mit modernem Liedgut zu kombiniert

Vöhler Chöre geben festliches Adventskonzert

Aussagekräftig: Der gemischte Chor Marienhagen berührte beim Konzert mit dem Lied „Advent ist ein Leuchten“

Vöhl. Ein festliches Adventskonzert präsentierte der Vöhler Sängerbund am Sonntagnachmittag dem Publikum in der proppenvollen Vöhler Martinskirche.

„Als ich mit dieser Idee an Sie herangetreten bin, das Adventskonzert hier durchführen zu wolle, haben sSe mich, bildlich gesprochen, mit offenen Armen empfangen“, bedankte sich Sängerbund-Vorsitzender Holger Dietzel bei Pfarrer Jan-Friedrich Eisenberg. Die teilnehmenden Chöre hätten es verstanden, die Tradition von Weihnachten mit modernem Liedgut zu kombinieren.

Zum Auftakt sorgte der MGV Liederfreund Herzhausen (Leitung: Renate Weber) mit „Freue Dich Welt“ und „Süßer die Glocken nie klingen“ für besinnliche Stimmung.

Heiter und besinnlich

Der gemischte Chor Marienhagen (Leitung: Natalia Sommer) berührte mit dem aussagekräftigen Lied „Advent ist ein Leuchten“ und überzeugte klangschön mit der deutschen Variante von Leonard Cohens „Hallelujah“. Pfarrer Jan-Friedrich Eisenberg verlas den Text „Perspektivwechsel“, der zunächst eine düstere Stimmung vom Advent zeichnete. Als er den Text von unten nach oben verlas wurden die positiven Seiten des Advents aufgezeigt.

Das Publikum wippte mit beim vom MGV Dorfitter vorgetragenen beschwingten „Winter Wonderland“, das Chorleiterin Helen Zaloga am Klavier begleitete. Der Chor verbreitete zudem Freude bei „Der Große Tag ist nicht mehr weit“. Mit leuchtenden Stimmen sang der gemischte Chor Klangfarben Basdorf (Leitung: Ulrich Fingerhut) das besinnliche „Sehnsucht nach Frieden“ und das klangvolle „Zünd ein Licht für Dich an“.

Gnadenreiche Zeit

Der MGV Buchenberg (Leitung: Arno Huthwelker) schwärmte stimmgewaltig „Du gnadenreiche Zeit“ und erfreute mit dem rhythmischen „Trommellied“.

Mit viel Schwung sang der gemischte Chor Obernburg (Leitung: Xenia Kautz) „Als Christus auf die Erde kam“ und berührte mit „Du gnadenreiche Zeit“.

Der Männerchor „Man(n)“ singt erfreute mit den fröhlichen Liedern „Zwischen Himmel und Erde“ und „Singen im Advent“. Zu krönenden Abschluss brachte der Gospelchor „Joy4Life“ (Leitung: Helen Zaloga) Schwung ins Gotteshaus. Zu stampfenden Trommelrhythmen sangen die Chormitglieder „The Virgin Mary“ und sorgten für Besinnlichkeit mit „Jesus, the light of the world“. Bei „Peace be on to you“ sang das Publikum kräftig mit und schlenderte mit dem Chor aus der Kirche hinaus. Von Nadja Zecher-Christ

Bilder vom Adventskonzert des Vöhler Sängerbundes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare