Vöhler Schlossgartenfest steht  im Zeichen der 875-Jahr-Feier

Die Jungen und Mädchen des TSV-Kinderturnens gaben am Sonntag beim Vöhler Schlossgartenfest Einblicke in ihre Übungen.

Vöhl. Im Zeichen des Dorfjubiläums im nächsten Jahr stand das traditionsreiche Schlossgartenfest am Wochenende. Der Erlös kommt komplett dem neu gegründeten Verein „875 Jahre Vöhl“ zugute, der das Jubiläum organisiert.

Außerdem warb der Vorstand fleißig um weitere Mitglieder. Schließlich brauche der Verein ein Startkapital, um das Fest vom 23. bis 26. August 2019 auf die Beine zu stellen, erklärte die Vorsitzende Svenja Lotze. 

Der Verein organisierte auch das Schlossgartenfest – mit tatkräftiger Unterstützung der anderen Vöhler Vereine, des Ortsbeirates und des Förderkreises der Synagoge. „Wir haben mit dem Wetter Glück gehabt“, sagte Melanie Schaake-Lötzer vom Vorstand. Denn der Auftakt am Samstag Abend war noch verregnet.

Frankenberger Stadtkapelle spielt auf

Doch kaum hatte die Frankenberger Stadtkapelle zu spielen begonnen, wurde es trocken. Die Musiker mit ihrem breiten Repertoire gingen optimal auf ihr Publikum ein, zunächst spielten sie auch ältere Lieder, als das Publikum zu fortgeschrittener Stunde überwiegend jünger war, erklangen auch moderne Stücke. „Es war eine super ausgelassene Stimmung“, beschreibt Schaake-Lötzer. Der Reitverein servierte Cocktails. 

Gesang, Musik und Tanz

Der Sonntag begann mit einem Gottesdienst, den Pfarrer Jan Friedrich Eisenberg bei strahlendem Sonnenschein hielt, der Posaunenchor gestaltete ihn mit. Mittags waren „Chorifeen“ zu hören.

Es gab ein großes Angebot an Schlemmereien. Für Leckeres vom Grill und Pommes Frites sorgten an beiden Tagen Soldaten aus der dritten Kompanie des Frankenberger Bataillons für Elektronische Kampfführung 932 – sie ist die Patenkompanie der Großgemeinde. Wieder spendeten zahlreiche Privatleute Kuchen und Torten fürs reichhaltige Buffet am Sonntag. Auch Vöhler Fischspezialitäten waren zu haben.

 Am Samstag betreute der Sportverein den Getränkepavillon, am Sonntag schenkten Mitglieder des Vereins „875 Jahre Vöhl“ aus. An ihrem Infostand verkauften sie auch Shirts mit dem Jubiläums-Motto „sei dabei“. 

Kinder treten auf 

Am frühen Nachmittag trat der Kindergarten auf. „Wir sind die Kinder vom Wiesenweg“, sangen sie, dabei schwenkten sie Vöhler Fahnen. „Wir fahren alle mit dem weißen Motorboot“, hieß das zweite Leid zur Melodie „Yellow Submarine“ der „Beatles“. Dem folgte das Lied „Urlaub, endlich Urlaub.“ 

Im Anschluss kamen die Jungen und Mädchen der Henkelschule auf die Bühne, um das „Schullied“ zu singen. Den „Jubiläumstanz“ von der 50-Jahr-Feier führten Schüler und Ehemalige der Tanz-AG auf. 

„Jubiläumstanz“: Viel Applaus bekam die Tanz-AG der Henkelschule am Sonntag für ihren Auftritt beim Schlossgartenfest.

Als dritte Gruppe gaben die Jungen und Mädchen des TSV-Kinderturnens Einblicke in ihre Übungen. Svenja Lotze führte als Moderatorin durchs Programm. 

Am Nachmittag startete der Luftballonwettbewerb unter dem Motto „Vöhl lädt die Welt ein“. Das ist durchaus wörtlich zu nehmen: Prämiert werden nicht nur nicht nur die, deren Ballons am weitesten geflogen sind – wer eine Karte finde und nach Vöhl zurücksende, werde zum Jubiläumsfest 2019 eingeladen, erläuterte Melanie Schaake-Lötzer. Am Festsonntag kommen alle Karten in eine Trommel, dann werden die Gewinner unter den Rücksendern ermittelt. 

Zu den Preisen zählen ein Gutschein vom Gasthaus Freund, Tagesausflüge und gesponserte Jacken. Zahlreiche Kinder ließen die mit Gas gefüllten Ballons mit dem Aufdruck „875 Jahre Vöhl“ in den blau-weißen Himmel steigen. 

Nach einem Auftritt des Nieder-Werber Chores „Joy 4 Life“ klang das Fest gegen Abend allmählich aus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare zu diesem Artikel