4000 Heringe für den Politischen Aschermittwoch mundgerecht geschnippelt

Frau Merkel, es ist angerichtet

+
Für die Großveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag in der Nordhessenhalle bereiteten die fleißigen CDU-Frauen am Sonntag elf Zentner Heringsstipp zu. 

Volkmarsen. Elf Zentner Heringsstipp nach Hausfrauenart haben die fleißigen CDU-Frauen am Sonntag in der Küche der Nordhessenhalle vorbereitet, um beim Besuch von Bundeskanzlerin Angela Merkel am Montag die erwarteten 2500 Gäste in Windeseile verpflegen zu können.

  Hinter den Kulissen arbeiten ganze Heerscharen an ehrenamtlichen Helfern daran, auch den 16. Politischen Aschermittwoch in Volkmarsen und den dritten Besuch der Kanzlerin zu einem vollen Erfolg werden zu lassen.

Dazu gehört auch der Hinweis, dass nur Besucher mit Einlasskarte auf den Parkplatz und in die Halle gelassen werden. Es besteht Garderobenzwang. Die Veranstalter raten dringend dazu, Fahrgemeinschaften zu bilden.

Nach den Erfahrungen vom letzten Besuch der Kanzlerin im Jahr 2008 mit 3000 Besuchern wurden „nur“ 2300 Einlasskarten verschickt. Hinzu kommen ja noch die 150 Helfer, rund 50 Journalisten aus ganz Deutschland. Und die Liste der Ehrengäste ist so lang, dass die Veranstalter sie in einer gedruckten Broschüre zusammengefasst haben.

Das Verlesen würde zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Angekündigt sind unter anderem 25 Bürgermeister. Jürgen van der Horst aus Bad Arolsen wird an aber der Mahnwache in Wetterburg gegen die AfD-Veranstaltung teilnehmen. Den Namen von Landrat Dr. Reinhard Kubat sucht man vergeblich auf der Gästeliste.

Dazu CDU-Vorsitzender Thomas Viesehon: „Der Landrat kandidiert auf Platz eins der SPD-Liste für den Kreistag. Man wüsste ja nicht, welchen Hut er am Montag aufhat.“

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ am Montag.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare