CDU-Bundesvorsitzende und Ministerpräsident geben Zusage 

 AKK und Bouffier zum Politischen Aschermittwoch nach Volkmarsen

Die neue CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und Hessens wiedergewählter Ministerpräsident Volker Bouffier gaben dem Volkmarser CDU-Vorsitzenden Thomas Viesehon (2. von links) persönlich die Zusage zum Auftritt beim 17. Politischen Aschermittwoch am 15. März in der Nordhessenhalle. Mit dabei sein wird auch der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Michael Boddenberg (links). Foto: privat

Volkmarsen - CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer und der hessische Ministerpräsident Volker Bouffier kommen nach Volkmarsen. Nach einer Pause lädt die CDU der Kugelsburgstadt am Freitag, 15. März, zum 17. Politischer Aschermittwoch in die Nordhessenhalle ein.

Stadtverbandsvorsitzender Thomas Viesehon bekam die Zusage von beiden persönlich bei der Klausur der CDU zum Jahresauftakt am Wochenende in Künzell. Er sei „begeistert darüber, dass es den Volkmarser Christdemokraten damit erneut gelungen ist, zwei so hochkarätige Redner für den Politischen Aschermittwoch zu gewinnen.“

Zum fünften Mal in Volkmarsen

Während es Bouffiers fünfter Auftritt in der Nordhessenhalle sein wird, ist es für Kramp-Karrenbauer eine Premiere bei der überregional bekannten Großveranstaltung mit Besuchern aus ganz Nordhessen und dem angrenzenden Nordrhein-Westfalen. „Wir sind sehr stolz darüber, dass unsere Bundesvorsitzende weniger als 100 Tage nach ihrer Wahl in Nordhessen auftreten wird und wir bieten damit in politisch bewegten Zeiten eine gute Gelegenheit, zwei der wichtigsten CDU-Politiker in unserer Region zu erleben.“, so Viesehon.

Neben den beiden Hauptrednern wird der Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion Michael Boddenberg an der Veranstaltung teilnehmen. Zu Beginn der 2000-er hat er, so Viesehon, als Generalsekretär der CDU Hessen maßgeblichen Anteil an der Entwicklung des Politischen Aschermittwochs hin zu einer der deutschlandweit größten regelmäßig stattfindenden Parteiveranstaltung und war seither immer wieder zu Gast in Volkmarsen.

2500 Besucher 

Nach dem letzten Politischen Aschermittwoch mit Bundeskanzlerin Angela Merkel mit 2500 Gästen hatte die CDU Volkmarsen eine zweijährige Pause eingelegt. Stellvertretende Stadtverbandsvorsitzende Alexandra Czok kündigt an, dass viele Helfern inner- und außerhalb der Partei den Politikabend organisieren werden.

 Nur angemeldete Besucher bekommen Einlass in die Nordhessenhalle. Dazu werden entsprechende Karten ausgegeben. Einzelheiten zum Anmeldungsverfahren würden rechtzeitig bekannt gegeben. red/ah 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare