1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Volkmarsen

Automatensprenger in Breuna flüchten ohne Beute

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Blaulicht eines Polizeiwagens
Die Polizei fahndet nach den Automatensprengern von Breuna. / Symbolfoto © Friso Gentsch/dpa

Unbekannte Täter haben in der Nacht zum Montag, 7. November, einen Geldautomaten in Breuna gesprengt. Die Polizei hat die Fahndung aufgenommen und hofft auf Zeugenhinweise.

Breuna - Anwohner der Kasseler Straße hatten gegen 2:15 Uhr einen lauten Knall aus dem Bereich der Bankfiliale gehört und die Polizei alarmiert. Anschließend beobachteten sie mindestens zwei Täter, die in einem schwarzen 3er BMW vom Tatort in Richtung Autobahn geflüchtet sein sollen. Eine sofort eingeleitete Großfahndung nach den Tätern, die nach bisherigem Kenntnisstand kein Geld erbeuteten, verlief bisher ohne Erfolg.

Der Geldautomat und die Bankfiliale befinden sich im Erdgeschoss eines Gebäudes, das im 1. Stock bewohnt wird. Verletzt wurde nach bisherigen Erkenntnissen niemand. Durch die Explosion wurde das Gebäude erheblich beschädigt. Die Ermittlungen am Tatort und die Spurensicherung dauern aktuell noch an. Zur Höhe des Schadens können momentan noch keine Angaben gemacht werden.

Polizei hofft auf Zeugenhinweise

Die Polizei sucht nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter oder die weitere Flucht des schwarzen BMW geben können. Hinweise werden unter Tel. 0561-9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen entgegengenommen.

Auch interessant

Kommentare