Polizei stellt Fahrer

Betrunken in Garten und mit Auto in Richtung Volkmarsen geflüchtet

Ein offensichtlich alkoholisierter Autofahrer war am Sonntag, 4.Oktober, gegen 1 Uhr innerhalb von Welda von der Fahrbahn abkommen, durch einen Vorgarten gefahren und dann geflüchtet, obwohl sein Fahrzeug dabei beschädigt wurde.

Warburg/Volkmarsen – Im Rahmen der Fahndungsmaßnahmen trafen die verständigten Polizeibeamten kurz darauf in der Feldflur zwischen Welda und Volkmarsen das Fahrzeug und den Unfallverursacher an

Führerschein weg.

Da der 60-jährige Fahrer merklich unter dem Einfluss von Alkohol stand, wurde eine Blutprobe durch die Staatsanwaltschaft Paderborn angeordnet. Der Führerschein des Fahrers wurde sichergestellt. Die Schadenshöhe beträgt 3 200 Euro.  red

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare