Klassen in Quarantäne geschickt

Corona-Fall an Grundschule „Villa R" und Verdacht an Kugelsburg-Schule Volkmarsen

Grundschule Volkmarsen.
+
An der Grundschule Volkmarsen wurde eine Schülerin positiv auf Corona getestet.

Ein Covid 19-Fall wird aus der Grundschule „Villa R“ in Volkmarsen gemeldet. Ein Verdachtsfall wurde gestern aus der Kugelsburg-Schule mitgeteilt.

Volkmarsen – Eine Schülerin einer ersten Klasse wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. Zudem wird ein Verdachtsfall aus einer der neunten Klassen an der Kugelsburg-Schule gemeldet.

An der Grundschule betroffen sind als Kontaktpersonen der ersten Kategorie insgesamt 20 Schüler und eine Lehrerin, die nun zunächst in Quarantäne gehen müssen.

Schulleiterin Sandra Gerlach teilte am Samstag auf Anfrage unserer Zeitung ergänzend mit, dass für alle übrigen Klassen der Unterricht am Montag,24. August, wieder wie gewohnt beginnt.

Am Sonntag forderte der Rektor der Kugelsburg-Schule, Hans-Georg Arens, die Schüler der Klassen 9 a und 9 b über Internet auf, zu Hause zu bleiben und sich in Quarantäne zu begeben. Das Gesundheitsamt werde sich dann melden, ob Tests erforderlich sein würden.

Grund für die Schließung der beiden Neuner-Klassen ist ein Verdachtsfall in der Jahrgangsstufe. Nun müssen sich die Schüler gemäß dem Stundenplan online bereithalten, damit ihre Lehrer sie erreichen können.

Die Schule hatte nach den Sommerferien erst vor einer Woche wieder für alle Schüler begonnen. Dazu waren besondere hygienische Vorkehrungen zum Schutz gegen eine Ausbreitung des Corona-Virus getroffen worden.

Auch die Ederseeschule in Herzhausen ist von Corona betroffen und bleibt am Montag komplett geschlossen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare