Motorsportlicher Wettkampf bei der Feuerwehr Ehringen

Einheit von Fahrer und Trecker ist Garant für Platz auf Siegestreppchen - Mit Bildergalerie

+
Schlepperturnier der Feuerwehr Ehringen am Tag der Deutschen Einheit. Bei dieser Übung musste ein Schlauch so präzise überfahren werden, dass der daran hängende Eimer genau 112 Zentimeter hoch gezogen wurde.

Volkmarsen-Ehringen. 14 Schlepperfahrer sind am Tag der deutschen Einheit zu einem Geschicklichkeitsturnier der Feuerwehr Ehringen angetreten.

Schätzungsweise viermal so hoch war die Zahl der Besucher, die mit eigenen historischen und modernen Schleppern den Weg zum Sportplatzgelände gefunden hatten. Stark vertreten waren Mitglieder der der Schlepperfreunde aus Balhorn und Naumburg sowie des Vereins „Rohölzünder Elsingen“ aus Nieder-Elsungen.

Im Wettbewerb ging darum, eine Slalomstrecke auf zeit zu absolvieren, rückwärts mit Anhänger einzuparken. Bei der letzten Geschicklichkeitsaufgabe ging es darum, einen präparierten Schlauch so präzise mit den Vorderrädern zu befahren, dass der am Schlauch aufgehängte Eimer möglichst genau 1,12 Meter hoch angehoben wurde. 

Sämtliche Aufgaben erforderten also ein hohes Maß an Beherrschung des eigenen Schleppers. Gestartet wurde in drei PS-Klassen, in denen die Sieger jeweils mit Geldpreisen belohnt wurden. 

Schlepperturnier der Feuerwehr Ehringen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare