Neubau des Feuerwehrhauses Külte im September fertig

Külter Feuerwehr kann bald in ihr neues Domizil einziehen

Noch viel zu tun, aber im September soll alles fertig sein: Über den Baufortschritt am Feuerwehrhaus in Külte informierten sie Stadtverordnete aus dem zuständigen Ausschuss bei einem Ortstermin.
+
Noch viel zu tun, aber im September soll alles fertig sein: Über den Baufortschritt am Feuerwehrhaus in Külte informierten sie Stadtverordnete aus dem zuständigen Ausschuss bei einem Ortstermin.

Bei einem Ortstermin haben sich die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Integration und Bauen am Montagabend über den Baufortschritt am Feuerwehrhaus informiert.

Volkmarsen-Külte - Architektin Brigitte Schade-Kleist erklärte, dass der Kostenrahmen von 930.000 Euro wohl eingehalten werde. Im Bauzeitenplan könne es allerdings zu einer Verzögerung von bis zu einem Monat kommen, weil einzelne Baufirmen wegen der Corona-Krise mit einigen Arbeiten in Verzug geraten seien. Sie sei aber zuversichtlich, dass das neue Feuerwehrhaus Mitte September bezogen werden könne.

Nachgebessert werden müsse vom Dachdecker das Flachdach auf dem Schulungsgebäude, denn hier habe es nach dem Regen der vergangenen Wochen drei undichte Stellen gegeben. Das werde zeitnah erledigt.

Feuerwehrleute gestalten die Außenanlage in Eigenleistung

In den kommenden Tagen wird die Feuerwehr-Kameradschaft mit den zugesicherten Eigenleistungen im Wert von rund 70.000 Euro fortfahren. Konkret geht es um die Gestaltung der Außenanlagen, wie etwa um die Pflasterung der Parkplätze.

Der Neubau des Feuerwehrhauses in Külte war nötig geworden, weil die Räumlichkeiten im alten Gebäude vom Prüfdienst der Unfallkasse als zu eng eingestuft worden waren. Die Spinde der Einsatzkräfte befinden sich unmittelbar hinter den Fahrzeugen.

Der moderne Neubau mit Platz für drei Fahrzeuge wird vom Land Hessen mit 162.300 Euro gefördert. Der städtische Eigenanteil wird teilweise durch den Verkauf des alten Feuerwehrhauses und des benachbarten Gemeinschaftshauses finanziert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare