Ein Feuerwerk der guten Laune - Bildergalerie

Fünf Stunden Programm bei Volkmarser Prunksitzung - aktualisiert

+
Der Showtanz der Großen Garde war einer der Höhepunkte bei der Volkmarser Prunksitzung.

Volkemissen. Was für eine Prunksitzung! - Nach einem fünfstündigen  Bühnenprogramm sitzt der WLZ-Redakteur schon wieder am Rechner und sortiert die Fotos. Um die Volkemisser Narren nicht länger auf die Folter zu spannen, werden hier schon mal die besten Fotos in einer Bildergalerie präsentiert.

Junioren- und Große Garde glänzten in neuen Kostümen mit ihren ebenso neuen und akrobatischen Showtänzen. Für Lacher am laufenden Band sorgten sowohl die bei „eingekauften Ententrainer“ Christoph Grimmel und der Bauchredner Egbert Brede, als auch die Volkmarser Gewächs Gerrit Vahle und Alexander von Rüden.

Eine geschliffene Büttenrede lieferte Peter Kohaupt als Protokoller ab und ließ dabei die Volkmarser Ereignisse des vergangenen Jahres Revue passieren: Da ging es um die Brücke, die nur auf einem Bein steht und um den Bürgermeisterkandidaten, der von Satire spricht und die Grenze zur Dummheit nicht erkennt.

Und alsSeitenhieb auf die Kreispolitik, die derzeit vor dem Kasseler Landgericht stattfindet, hatte der Protokoller einen Reim parat: „Eichenlaub kann ruhig zum Karneval kommen ohne Hast, er muss ja noch nicht in den Knast.“

Richtig herzlich und familiär ging es bei der Huldigung des Dreigestirns zu: Die Mutter von Prinzessin Marion Grundmann stieg als Queen Mum in die Eulenbütt und die fünf Töchter von Prinzenpaar und Adjutant wirbelten als Privatgarde des Dreigestirns über die Bühne.

FKK nennt sich der Freie Karnevalskreis, dem Adjutant Tobias Scherf angehört. Diese bunte Truppe trat als Bänkelsänger auf die Bühne und sang Geschichten aus dem Leben des Adjutanten.

Mehr lesen Sie am morgigen Montag in der gedruckten WLZ.

Prunksitzung in Volkmarsen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare