Neue Bücherei an Grundschule Villa R

Freude am Lesen fördern

+
Mütter und Schulleitung in der neuen Bücherei der Grundschule Villa R

Die Grundschule „Villa R“ hat nach dreimonatiger Schließung jetzt eine komplett neue Bücherei in einem größeren Raum.

Das vorherige Zimmer war klein und genoss nicht die Aufmerksamkeit, die dem neuen, gemütlich eingerichteten Bücherraum schon vor offizieller Eröffnung geschenkt wurde. Mit großer Vorfreude wurde die Ausgestaltung der neuen Schulbibliothek von den Kindern neugierig vom Schulhof her durch das Fenster beobachtet.

Vier Mütter von Villa-R-Schülern, Michaela Wehmeyer, Daniela Wetekam, Iris Vering und Silke Aufdemkamp, wollen den Grundschulkindern in heimeliger Atmosphäre mit gut durchdachtem Leseangebot Freude an Literatur vermitteln. Ihre Idee wurde von Schulleiterin Sandra Gerlach sofort begrüßt und der Förderverein der Volkmarser Schulen stellte finanzielle Mittel für Material und Neuanschaffungen.

Besonders die Digitalisierung des Verzeichnisses der 2200 Bände war zeit- und kostenintensiv. In Büchereien und Buchhandlungen holten sich die Mütter Tipps und Ratschläge. Bei der gestalterischen Herrichtung habe Hausmeister Sven Schupp sich als „Traummann“ erwiesen, waren sich die Initiatorinnen einig, da er immer sofort zur Stelle war, wenn seine Hilfe benötigt wurde. (ugy)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare