Auszeichnung für langjährige Sänger

Gesungenes Gotteslob ist in Volkmarsen ein ökumenisches Anliegen

+
Sie singen zum Lob Gottes seit vielen Jahren im ökumenischen Kirchenchor Volkmarsen: (von links) Olga Wittig, Anneliese Mesch, Helga von Steht, Rosemarie Schelberg, Helmut Paesler, Maria Paesler und Borghild Kailuweit-Salokat mit Bezirkskantor Jan Knobbe und Chorleiter Jan Weige (im Hintergrund, von links).   

Volkmarsen. Als vor 25 Jahren der ökumenische Kirchenchor Volkmarsen gegründet wurde, waren die meisten von ihnen bereits dabei: neun Sängerinnen und Sänger wurden im Helmut-Engemann-Haus für langjährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet.

Berücksichtigt wurde, dass die aktiven Mitglieder schon vor der Gründung des ökumenischen Kirchenchors Volkmarsen einem Chor angehört haben.

So singen Borghild Kailuweit-Salokat, Elke Klausen, Ingeborg Löber, Anneliese Mesch, Maria Paesler, Helmut Paesler, Helga von Steht und Olga Wittig allesamt seit mehr als dreißig Jahren.

Rosemarie Schelberg wurde für über 45-jährige aktive Gesangstätigkeit ausgezeichnet. Die Ehrung übernahm Bezirkskantor Jan Knobbe.

Jan Weige und Jan Knobbe gestalteten den Probennachmittag rund um die Ehrung der verdienten Sängerinnen und des Sängers mit Liedern und Chorsätzen aus dem neuen Gesangbuch „EG Plus“ und mit Songs zum Weltgebetstag Anfang März. 

Jederzeit willkommen sind neue Sänger in dem von Jan Weige geleiteten Kirchenchor. Zur nächsten Probe treffen sich die Mitglieder am Samstag, 17. Februar, um 14 Uhr. (Von Sandra Simshäuser)

Mehr Informationen  unter www.evangelisch-in-volkmarsen.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare