Gut gewirtschaftet bei der Abwasserbeseitigung

Volkmarsen will Gebühren senken

+
Über den an der Wasseruhr abgelesenen Verbrauchswert werden nicht nur die Gebühren für Frischwasser, sondern  auch die für Abwasser berechnet.

Volkmarsen. Kommunale Gebühren müssen sich nicht zwangsläufig immer nur nach oben bewegen. Die Bürger in Volkmarsen dürfen sich im kommenden Jahr auf eine Gebührensenkung freuen. Im Raum stehen 60 Cent je Kubikmeter Abwasser. Bei einem Jahresverbrauch von 150 Kubikmetern kann eine vierköpfige Familie so 90 Euro sparen.

Möglich wird die Gebührensenkung, weil der Abwasserverband Volkmarsen-Bad Arolsen der Stadt rund 408.000 Euro für die Jahre 2014 und 2015 zurückerstattet hat. Diese Rücklage soll nun in den kommenden fünf Jahren aufgelöst werden. So ergibt sich eine Reduzierung von derzeit 3,60 Euro auf drei Euro im kommenden Jahr.

Dazu ist allerdings noch ein formeller Beschluss des Stadtparlaments am 15. Oktober  notwendig.

Die Gebühren für das Frischwasser können nach jetziger Planung stabil bei 2,16 Euro pro Kubikmeter bleiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare