Katholische Kirchengemeinde Volkmarsen lädt zur Wieder-Einweihung ein

Barocke Friedhofskapelle saniert

+
Die barocke Friedhofskapelle auf dem katholischen Friedhof von Volkmarsen wurde für rund 200 000 Euro saniert.

Volkmarsen. Nach Abschluss der Renovierungsarbeiten soll die Friedhofskapelle auf dem katholischen Friedhof am Sonntag, 25. Oktober, wieder ihrer Bestimmung übergeben werden. Die Einweihungsfeier findet nach dem Hochamt gegen 11 Uhr mit einer kurzen Andacht vor und in der Friedhofskapelle statt.

Der im Sommer in den Ruhestand verabschiedete Pfarrer Edgar Homann hat das Sanierungsprojekt für die 1738 erbaute Barockkapelle angeschoben. 1983 hatte die Kirchengemeinde das Dach sanieren lassen, aber seitdem hatte sich eine Menge Sanierungsbedarf angehäuft.

Die Kapelle ist dem heileigen Nepomuk, Maria und Carl Boromäus geweiht. Von den einst drei Altären ist heute nur noch einer erhalten. Der Friedhof um die Kapelle wurde erst später angelegt, als der Friedhof um die Stadtkirche St. Marien zu voll geworden war.

Mehr lesen Sie in der gedruckten WLZ.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare