Vereinsmeister mit Pokalen ausgezeichnet

Külter Geflügelzüchter planen ein neues Wettkrähen der Hähne

+
Der Geflügelzuchtverein Külte nutzte die Jahreshauptversammlung zur Auszeichnung der Vereinsmeister und Ehrung. Von links: Benjamin Unruh (für seine Mutter, Ivonne Schröder-Unruh), Jugendwart Georg Wachs, Sarah Unruh, Hendrik Gottmann, Heinz Zoske, Günter Merhof und Karsten Nolte.

Volkmarsen-Külte. Auf ein Züchterjahr mit beachtenswerten Erfolgen schaute der Külter Geflügelzuchtverein im Dorfgemeinschaftshaus zurück. Über 16 neue Mitglieder freute sich Hendrik Gottmann, Vorsitzender des nun 73 Mitglieder starken Vereins.

Die Mitglieder hatten mit insgesamt 222 Tieren an sechs Zuchtschauen teilgenommen und ihre Rassehühner und -Tauben erzielten teilweise überragende Benotungen. Die Basraer Wammentauben des Zuchtwarts Karsten Nolte wurden bei der Deutschen Rassetaubenschau im Dezember in Leipzig zum dritten Mal in Folge zum Deutschen Meister gekürt und ein Championanwärter aus seinem Schlag zählte zu den 40 besten unter 32 000 Tauben.

Viele Bestnoten wurden ferner auf Kreis-, nordhessischer, Landesebene und sogar europaweit von den Mitgliedern erzielt. Der Ehrgeiz, den schönsten Vogel zu züchten, wird schon beim Züchternachwuchs von Erfolg gekrönt. Niklas Gante zeigte drei seiner Tiere bei der Landesverbandsjugendschau in Kaufungen und Eugen und Sarah Unruh beschickten die Sondervereinsgruppenschau der Österreichischen Tümmlerrassen in Welver, NRW, mit acht Tieren.

Mit der Note „hervorragend“ wurde ein Tümmler von Paul Wachs bei der Nordhessischen Rassetaubenschau in Grebenstein ausgezeichnet. Dort gab es die Noten „vorzüglich“ und „hervorragend“ für die 58 Tiere, die die Külter Vereinsmitglieder vorstellten. „In unserem Verein sind viele seltene Rassen in feiner Qualität vorhanden“, resümierte der Zuchtwar. 

Dies wird der Verein bei einer allgemeinen Geflügelschau im November erneut unter Beweis stellen. Ein Höhepunkt wird das jährliche Wettkrähen der Hähne sein, ein lustiger Wettkampf, der sich als Sommer-Highlight in Külte längst etabliert hat.

Auf der Grundlage der Beurteilungen bei der Kreisverbandsschau in Lelbach im November wurden die Vereinsmeister ausgespielt, die bei der Jahreshauptversammlung ihre Preise entgegennahmen.

 In der Kategorie Hühner/Zwerghühner wurde der zweite Vorsitzende, Günter Merhof, Vereinsmeister (Rasse Appenzeller Spitzhauben, silberschwarzgetupft). Vereinsmeister Tauben wurde Zuchtwart Karsten Nolte (Syrische Wammentauben, schwarz). 

Jannis Neumann wurde Vereinsmeister Jugend in der Kategorie Hühner/Zwerghühner (Holländische Zwerghühner, goldhalsig). Den Wanderpokal für Hühner/Zwerghühner erhielt Vorsitzender Hendrik Gottmann für seine Zwerg-Barnevelder, blau, doppeltgesäumt. 

Ivonne Unruh errang den Wanderpokal Tauben für ihre Luzerner Einfarbigen, schwarz und Sarah Unruh bekam den Wanderpokal Tauben Jugend auf die Rasse Altösterreichische Tümmler, Kiebitz schwarz. Heinz Zoske wurde mit einem Präsentkorb für 50-jährige Vereinstreue gedankt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare