50 gute Taten zum 50. Schuljubiläum

Kugelsburgschule schickt ihren Schülern Saatgut nach Hause

50 gute Taten an der Kugelsburgschule: Aus Anlass des Schuljubiläums „50 Jahre Kugelsburgschule“ haben die Lehrer „Bienentankstellen“ verteilt. Foto: privat

Die Kugelsburgschule, die in diesem Jahr eigentlich ihr 50-jähriges Bestehen in großem Rahmen feiern wollte, grüßt ihre Schüler mit Saatgutpäckchen als Teil des Jubiläumsprojektes „50 gute Taten“.

Volkmarsen. Im Rahmen des 50-jährigen Schuljubiläums haben sich die Lehrer und Schüler vorgenommen, 50 gute Taten über das Schuljahr verteilt, zu vollbringen. Die Schüler haben in den vergangenen Monaten mit viel Fleiß dazu beigetragen, den visualisierten Countdown im Flur vor dem Physikraum zu füllen.

In den vergangenen Wochen ist dieses Projekt durch die Corona-Pandemie ins Stocken geraten. Im Laufe der vergangenen Woche jedoch wurde in der Schule genäht, gefaltet, abgefüllt und verpackt.

Mit Samenkugeln die Stadt verschönern und Bienen helfen

Es wurden kleine Saatgutpäckchen, alias „Bienentankstellen“, hergestellt, von denen jeder Kugelsburgschüler eine nach Hause geliefert bekam.

Dazu gibt es eine Anleitung zum richtigen Ausbringen der Saat oder alternativ ein Rezept für Seedbombs - Samenkugeln, die auch als Geschenk an andere Personen verteilt werden können. Mit der Entstehung zahlreicher kleiner und großer Blumenwiesen, können viele gute Taten vollbracht werden. Denn ohne Wild- und Honigbienen gäbe es kein Obst, kein Gemüse und keine Blumen. Ein Dankeschön geht an den Maschinenring Waldeck-Frankenberg sowie den Landkreis, die der Schule das Saatgut zur Verfügung gestellt haben. Die Schule dankt außerdem allen, die die vielen Briefe mit den Saatgutpäckchen an die Schüler in den letzten Tagen verteilten.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare