Polizei stellt Führerschein sicher

Mit Sektflasche am Steuer zu schnell durch Welda

Alkoholtest Polizei
+
Atemalkoholtest (Symbolbild).

Eine alkoholisierte Frau aus dem Landkreis Kassel ist in der Ortsdurchfahrt von Welda mit einer Sektflasche am Steuer ihres Kleintransporters aufgefallen. Die Polizei stellte den Führerschein sicher.

Warburg-Welda - Auf der Landesstraße L 837 bei Welda führte die Polizei am Donnerstag, 14. Oktober, gegen 11:30 Uhr eine Geschwindigkeitskontrolle durch, bei der eine 44-jährige Frau mit einem 3,5-Tonner auffiel.

Es kam der Verdacht auf, dass die Fahrerin nicht nur zu schnell unterwegs war, sondern auch Alkohol getrunken hatte. Eine geöffnete, halb gefüllte Sektflasche steckte bei der Kontrolle in einem Getränkehalter.

Da ein vor Ort durchgeführter Test positiv verlief, wurde der Frau in einem Krankenhaus eine Blutprobe entnommen. Die Beamten fertigten eine Strafanzeige wegen Trunkenheit im Verkehr und stellten den Führerschein sicher.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare