Erlös aus Bikerfete im Sommer gespendet 

Motorradfreunde aus Volkmarsen fördern Hospizverein für Kinder und Jugendliche 

Der Motorradclub MF Phönix Volkmarse n hat 550 Euro für den Hospiz-Förderverein Kleine Riesen in Kassel gespendet. Foto: privat

Volkmarsen – Der Volkmarser Motorradclub MF Phönix spendete 550 Euro als Erlös aus der Bikerfete im vorigen Jahr mit 200 Teilnehmern auf der Kugelsburg an den Verein Kleine Riesen, mit dem der Kinder- und Jugendhospizverein Kleine Riesen Nordhessen gefördert wird.

Zehn Männer und Frauen fuhren nach Kassel, um dort den Scheck zu übergeben. Der Hospizverein unterstützt und begleitet kranke Kinder oder Jugendliche, Geschwister, Eltern und andere, die in Beziehung zu den Kranken stehen.

Geschulte Betreuer

Die Betroffenen werden in ihrem Zuhause oder auch in Krankenhäusern durch qualifizierte, ehrenamtliche Helfer, die speziell für diese Aufgaben geschult werden, begleitet.

In Hessen leben 3000 Kinder und Jugendliche mit einer lebensverkürzenden Erkrankung. Etwa 200 von ihnen sterben jährlich.

Fete für guten Zweck

Viele hundert Menschen feierten im vorigen Sommer die Bikerfete an der Kugelsburg in Volkmarsen. Auf Einladung der Motorradfreunde Phönix Nordhessen reisten die Motorradfahrer an. Auf etwa 200 Motorrädern beteiligten sich die Bike-Freunde an der gemeinsamen Ausfahrt durch Waldeck-Frankenberg. 

Von Anfang an war nach Auskunft eines Vereinssprechers klar, dass der Erlös an eine gute Sache gespendet werde. Das Geld wird direkt dem Kinderhospizverein Kleine Riesen Nordhessen in Kassel zur Verfügung gestellt. Die Motorradfreunde teilten mit, dass es in diesem Jahr aus organisatorischen Gründen keine Biker-Fete geben wird.

DerFörderverein ist unter der Webseite www.kleine-riesen-nordhessen.de über das Internet zu erreichen.  red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare