Wohnungsprojekt ins Stocken geraten

Muss das Haus am Volkmarser Steinweg saniert werden?

Keine Schönheit mit unpraktischem Zuschnitt: Dennoch steht das Haus im Steinweg unter Denkmalschuss und darf nicht abgerissen werden, wie es der neue Eigentümer eigentlich gerne täte.

Volkmarsen. Ins Stocken geraten ist das Wohnungsprojekt des Internationalen Bildungs- und Sozialwerkes in Iserlohn in der Altstadt von Volkmarsen. Nach einem Widerspruch des Denkmalpflegers geht es dort nicht weiter.

 In dem vor gut zwei Jahren erworbenen Haus Steinweg 13 sollten vier Wohnungen für Mitarbeiter und Menschen geschaffen werden, die in dem Autistenheim Haus am Scheid betreut werden.

Wie teuer wird Sanierung?

Vom Kreis genehmigt wurde der Abbruch von Nebengebäuden. Die sind inzwischen „zurückgebaut“ worden, wie Prof. Heinrich Schnatmann, Vorstand des Bildungs- und Sozialwerkes, erklärt.

Das alte Wohn- und Geschäftshaus mitten in der Altstadt darf nicht abgebrochen werden, wie er weiter auf Anfrage der WLZ erklärte. Hier stehe nach dem Einspruch des Denkmalpflegers der Erhalt im Vordergrund, berichtet Schnatmann. Dabei ließe sich ein Neubau realisieren, der zu der Altstadt passe. Die Kosten dafür bezifferte er mit rund 800 000 Euro.

Wie geht es weiter?

Hingegen würde eine aufwendige Sanierung mit 1,5 Millionen zu Buche schlagen. Entsprechend hoch wären dann die Mieten, die aber in dieser Region niemand zahlen würde.

Wie geht es weiter? Für dieses Frühjahr sei ein Gespräch mit Repräsentanten des Kreisbauamtes und der Denkmalbehörde geplant.

Vielleicht zeichnet sich dann eine Lösung des Interessenkonfliktes ab.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.