Karnevalistische Höhepunkte stehen kurz bevor

Das Schurri-Fieber in Volkmarsen steigt

Dreigestirn, Elferrat, Karnevalsgesellschaft, Turnverein, KJG, Landfrauen, VfR und Feuerwehr - alle freuen sich auf vier Wochen voller närrischer Höhepunkte in der Kugelsburgstadt. Foto: Ute Germann- Gysen

Volkmarsen – Das Karnevalsfieber in Volkmarsen steigt wieder. Erster Höhepunkt ist am 25. Januar mit der Prinzenproklamation.

Ab jetzt begrüßt man sich wieder mit „Schurri“ in der Kugelsburgstadt, denn die heiße Phase des Karnevals steht vor der Tür. Das geschickte Zusammenspiel aller großen Vereine in der Kugelsburgstadt ermöglicht eine vierwöchige Phase, in der ein närrischer Termin den nächsten jagt.

Sie nehmen närrisch Abschied

Los geht es mit dem Abschied vom noch amtierenden Dreigestirn, Prinz Marcel Beyer, Prinzessin Sarah Schmand und Adjutant Jahn Biechler, die bei der Proklamationssitzung am 25. Januar auf eine tolle Session zurückblicken und gespannt sind, wem sie ihre Insignien übergeben dürfen.

Auch die Frage, wem der „Pannemann“ für das Malheur des Jahres 2019 verliehen wird, wird beantwortet. Der ARD-Sommerhit-König Jan Schrödel trägt zur Stimmung bei der Sitzung der Volkmarser Karnevalsgesellschaft (VKG) bei.

Der  Narrentempel bebt

Von da an bebt die Nordhessenhalle immer wieder. So beim Gymnastikball des Turnvereins am 1. Februar. Zum Motto „Ohne Krimi geht die Mimi“ freuen sich die Gymnastikfrauen wieder über schöne Kostüme im Publikum. „Las Vegas“ steht Pate beim Feuerwehrkarneval am 8. Februar mt anschließendem Tanz zur Musik der Partyband „No Limit“.

Dreigestirn, Elferrat, Karnevalsgesellschaft, Turnverein, KJG, Landfrauen, VfR und Feuerwehr - alle freuen sich auf vier Wochen voller närrischer Höhepunkte in der Kugelsburgstadt. Foto: Ute Germann-Gysen

Ein buntes Programm von Frauen für Frauen versprechen die Landfrauen am 13. Februar. Auch diese Sitzung beginnt um 20.11 Uhr, aber ab 22 Uhr sind auch die Herren willkommen.

Hier gibt es Karten

Zur großen VKG-Prunksitzung am 15. Februar sind Karten über die Internetseite „schurri.de“ und bei Orthopädieschuhtechnik Vieth im Steinweg 9 erhältlich. Zum Marathonprogramm ab 19.30 Uhr tragen der Musikverein, die Prinzengarden, Büttenredner und Gesangssolisten bei.

Tags darauf lädt die VKG alle Kinder zur großen Kindersitzung mit fröhlicher Stimmung und Kindern in der Bütt ab 15 Uhr ein. „Karneval total“ ist beim Altweiber-Karneval am 20. Februar in allen Volkmarser Lokalen angesagt, und am 21. Februar feiern die Kinder ab 16.11 Uhr ihre Karnevalsparty des TV 1890 in der Halle. Die Scheune gegenüber dem Bahnhof ist am selben Tag ab 19 Uhr Austragungsort des „Karnevals für Wagenbauer“, den die Katholische Jugendgemeinschaft (KJG) auf die Beine stellt.

"Karnevals-Knaller"

Eine große Party in der Halle organisiert der Jubiläumsverein VfR am 22. Februar ab 19 Uhr. Die Volkmarser Kicker haben DJ Toto Events für ihre „Karnevals-Knaller“ engagiert.

Der große Kinderumzug ab Marktplatz durch die Stadt beginnt am 23. Februar um 13 Uhr. Danach lädt die KJG zum Kinderkarneval ins Pfarrgemeindezentrum St. Hedwig gegenüber dem Bahnhof ein.

Rosenmontagsumzug 

Beim Rosenmontagsumzug am 24. Februar windet sich der große Lindwurm aller bunten Narren, Wagen und Fußtruppen durch die Straßen. Start ist am Marktplatz um 14 Uhr mit Schlüsselübergabe durch den Bürgermeister. Nach dem Zieleinlauf in der Nordhessenhalle spielt ab 16.30 Uhr die Liveband „Remmi Demmi“ zum Tanz auf.

 Wer dann noch nicht genug hat, kann am „Veilchendienstag“, 25. Februar, den Humpelmarsch in allen Volkmarser Lokalen verfolgen und um 18 Uhr im Wirtshaus Phönix der Prämierung des Festzuges beiwohnen. Offizieller Abschluss des närrischen Treibens ist gegen 22 Uhr auf dem Marktplatz. 

Anekdoten für die "Posaune"

Redaktionsschluss für die Karnevalszeitung „Posaune“ ist am 2. Februar. Wer noch aus dem Nähkästchen plaudern, über lustige Pannen berichten oder sich auf Ereignisse einen Reim machen möchte, kann Texte und Bilder bis dahin an „posaune@schurri.de“ senden. Flyer mit den Terminen liegen bei den Volkmarser Einzelhändlern.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare