Essenausgabe am Feuerwehrhaus 

Schwedenfeuer sollen in Külte aufleuchten

Külte zu Ostern
+
André Buhl und Ingo Mallek geben am Karsamstag am Feuerwehrhaus in Külte Essen aus. Foto: Ute Germann-Gysen

VolkmarsenKülte –  Schwedenfeuer sollen am Karsamstag die Straßen in Külte säumen. Statt des traditionellen Osterfeuers der Konfirmanden und der Feuerwehr auf dem Külter Berg kann jeder ein kleines Osterfeuer vor dem Haus aufleuchten lassen.

Die Idee stammt von den Külter Vereinen und dem Ortsbeirat. Die Külter Landschaftspflegefirma Raulf wollen Holzstämme zurechtschneiden. Der Preis von acht Euro kommt den Feuerwehr-Jugendlichen zugute. Ortsvorsteher Gerhard Laabs bittet die Teilnehmer, eine Schutzplatte unter die Schwedenfeuer zu legen, damit die Bürgersteige nicht beschädigt werden und die Reste hinterher vom Bürgersteig zu entfernen.

Keine Versammlungen

Die Feuer sollen alle am Samstagabend um 20 Uhr entzündet werden. Die Külter werden aufgrund der Beschränkungen in der Corona-Krise gebeten, keine Versammlungen an den Feuern zu bilden.

André Buhl und Ingo Mallek bieten Rindergulasch mit Spätzle und Erbseneintopf mit Einlage gegen einen freiwillig geleisteten Selbstkostenpreis an. Bestellungen bis spätestens Karfreitag telefonisch (0177/2825000) oder per Mail (wkot@outlook.de) vorgenommen. Ausgabe der Essen am Samstag zwischen 12 und 16 Uhr am Feuerwehr-Gerätehaus ausgegeben. Senioren, die nicht so weit laufen können, werden beliefert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare