Nachfrage nach Baugrundstücken in Volkmarsen nach wie vor sehr groß

Sechs neue Baugrundstücke in Ehringen

Ortstermin im Baugebiet Randsbreiter Weg in Ehringen: Hier entstehen sechs zusätzliche Baugrundstücke.
+
Ortstermin im Baugebiet Randsbreiter Weg in Ehringen: Hier entstehen sechs zusätzliche Baugrundstücke. Das Foto zeigt von links Bürgermeister Hartmut Linnekugel, Carlos Vicente vom Ingenieurbüro Gröticke, Ortsvorsteher Gottfried Henkelmann und Mitarbeiter der Baufirma sowie der Kommunalbetriebe Nordwaldeck. 

Sechs neue Baugrundstücke mit einer Größe zwischen 650 und 800 Quadratmetern entstehen in diesen Tagen am Randsbreiter Weg. Kanal- und Wasserleitungen sowie Strom- und Datenkabel werden verlegt, sodass die ersten Bauherren schon Mitte Oktober ihren ersten Spatenstich feiern können.

Volkmarsen-Ehringen - Die Nachfrage nach Bauland in den Volkmarser Stadtteilen ist ungebrochen groß. So wundert es auch nicht, dass schon genügend Interessenten auf ein Baugrundstück in Ehringen warten. Die meisten stammen aus Ehringen, einige aus dem benachbarten Wolfhagen.

Ortsvorsteher Gottfried Henkelmann freut sich über die Erweiterung des Baugebietes, verschweigt aber nicht, dass der Ortsbeirat sich weitere Baugrundstücke wünschen würde.

Neubaugebiet wird zügig erschlossen

Bürgermeister Hartmut Linnekugel verweist aber auf die Zurückhaltung des Regierungspräsidiums bei der Ausweisung von Neubaugebieten. Von den zwölf beantragten Baugrundstücken seien leider nur sechs genehmigt worden. Auch zur Deckung der Kosten des Erschließungsaufwands ist der Stadt daran gelegen, auch die weiteren vorhandenen Flächen im Baugebiet Randsbreiter Weg bebauen zu lassen.

Da die Erschließungsplanung parallel zum Genehmigungsverfahren vorangetrieben wurde, konnten die Erschließungsarbeiten (Kanal, Wasser, Baustraße) vom Zweckverband Kommunale Betriebe Nordwaldeck (KBN) und der Stadt Volkmarsen schon im April öffentlich ausgeschrieben werden. Anfang Juni wurde der Auftrag an die Firma Nolte in Warburg vergeben. Baubeginn war im August. Die Erschließungsarbeiten sollen im September abgeschlossen sein.

Anlaufstelle für Bauwillige im Rathaus

Die zukünftigen Anlieger dürfen sich über schnelles Internet freuen, weil Vodafone ein Glasfaserkabel in das Neubaugebiet verlegen lässt.

Wer sich für Bauland in Volkmarsen interessiert, findet auf der städtischen Homepage unter der Rubrik „Leben und Wohnen“, Unterkategorie Bauplätze viele aktuelle Informationen. Bei Rückfragen hilft die städtische Mitarbeiterin Anja Ramme, unter Telefon 05693/687-227, weiter. (Elmar Schulten)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare