Verkäuferin abgelenkt und dann zugegriffen

So dreist kamen zwei Trickdiebe in Warburg an mehrere Geldbörsen

+
Vorne ablenken, hinten zugreifen. Trickdiebe gehen fast immer so dreist vor. Das Symbolfoto entstand bei einer Schulungs-Aktion der Polizei in Bad Arolsen.

Warburg. Zwei Trickdiebe haben am Mittwoch gegen 14 Uhr eine Verkäuferin in einem Geschäft in der Hauptstraße abgelenkt und dabei mehrere Geldbörsen mit EC-Karten und Bargeld erbeutet.

Einer der Täter ließ sich von der Verkäuferin über einen Artikel beraten. Hierzu verließ man auch das Geschäft, um die Ware von außen im Schaufenster zu betrachten. Vermutlich wurde dieser Moment vom Komplizen ausgenutzt, der unbemerkt in die hinteren Geschäftsräume gelangte. 

Die beiden Täter waren etwa 30 Jahre alt und von südländischem Aussehen. Beide hatten kurze dunkle Haare und einen kurzen Stoppelbart, ähnlich einem Dreitagebart.

Sie waren etwa 1,90 Meter groß und schlank. Ein Mann hatte ein etwas breiteres Gesicht und trug eine hellblaue Softshelljacke. 

Hinweise bitte an die Polizei in Warburg, Tel. 05641/78800. (r)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion