Syrischer Architekt überreicht Bild an Kirchengemeinde

Symbolhaltiges Dankesgeschenk

+
Der aus Syrien stammende Architekt Abbas Saab überreicht Pfarrer  Kai Scheiding ein Bild mit dem im Islam als Prophet angesehehen Jesus.

Ein symbolträchtiges Dankgeschenk überreichte ein syrischer Flüchtlinge an die Ehringer Kirchengemeinde.

Der aus Syrien stammende Architekt Abbas Saab hatte im Namen aller Ehringer Flüchtlinge ein Geschenk als Dank für die Gastfreundschaft der Ehringer vorbereitet: Er überreichte ein selbst gezeichnetes Bild, auf dem im Mittelpunkt Jesus, der im Islam der wichtige Prophet Isa ben Maryam ist, die Flüchtlinge in Deutschland begrüßt. Von seinen Händen fließt „lebendiges Wasser“, das die Opfer von Krieg und Vertreibung heilt und ins Gelobte Land führt. Am Ende ihrer Flucht wächst aus diesem Wasser die kleine Blume Hoffnung. Von Jesus steigen weiße Friedenstauben auf. Diese Friedensboten, so der Künstler, stehen für die beiden Betreuer und die Ehringer Kirchengemeinde, die ihm und seinen Gefährten Herzen und Häuser geöffnet hätten. Das Kunstwerk schmückt nun das Gemeindehaus.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare