Mit Sprinter auf stehenden Lastzug geprallt

Transporter-Fahrer stirbt bei Auffahrunfall auf der A 44 bei Warburg

+
Tödlicher Unfall auf A 44 bei Warburg.

Warburg/Breuna. Ein Mann kam bei einem  Auffahrunfall am Freitagabend auf der Autobahn 44 zwischen den Anschlussstellen Warburg und Breuna ums Leben.

 Am Freitag um 20.22 Uhr  musste der 54-jährige, aus Bielefeld stammende Fahrer eines Lkw  aufgrund eines technischen Defektes an seinem Fahrzeug auf dem Standstreifen der A 44, von Dortmund in Richtung Kassel, zwischen den Anschlussstellen Warburg und Breuna, anhalten. 

Während der Fahrer noch in seinem Lkw saß, fuhr ein 24-Jähriger ,  der zuvor noch einen Pkw überholt hatte, mit seinem Lieferwagen auf das Heck des stehenden Lkw-Anhängers auf. Dabei zog sich der 24-jährige aus dem Raum Wuppertal tödliche Verletzungen zu.

 Nach Angaben eines Zeugen soll der Sprinter mit moderater Geschwindigkeit auf der zweispurigen Autobahn an diesem leichten Steigungsstück unterwegs gewesen sein.

 An der Unfallstelle waren aus Warburg die Freiwillige  Feuerwehr sowie die Besatzungen des   Notarzt- und des Rettungswagens im Einsatz. 

Die Autobahn wurde bis zum frühen Morgen voll gesperrt.   Die Umleitung führte über Diemelstadt und Volkmarsen. Zur Ermittlung der Ursache schaltete die  Staatsanwaltschaft Paderborn einen  Sachverständigen  ein. red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion