1. WLZ
  2. Waldeck
  3. Volkmarsen

Unfall an der Autobahnauffahrt bei Germete

Erstellt:

Von: Elmar Schulten

Kommentare

Nächtliche Unfallstelle: Die Feuerwehr streut ausgelaufene Betriebsflüssigkeiten ab.
UnfallA44.jpg © Polizei Warburg

Die Warburger Polizei berichtet von einem Unfall, der sich am Dienstag (10. Januar) an der Auffahrt zur Autobahn A44 zwischen Welda und Germete ereignet hat

Warburg/Volkmarsen – Der Unfall ereignete sich um 16.50 Uhr, als ein 50-Jähriger mit seinem Audi A6 auf der B252 von Warburg kommend in Richtung Welda fuhr. In Höhe der Autobahnabfahrt bog zunächst ein weißer Transporter von dem Abfahrtsarm auf die B252 ein, ohne auf die Vorfahrt des Audi A6 zu achten. Durch eine Bremsung konnte der 50-Jährige einen Zusammenstoß noch verhindern.

Direkt hinter dem Transporter bog ein schwarzer Audi A5 ebenfalls auf der B252 ein. Dabei kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. In dem A5 wurden die 38-jährige Fahrerin und ihre zehnjährige Tochter auf der Rückbank leicht verletzt. Der Hund im Kofferraum blieb laut Polizei unverletzt.

Beide Audi wurden durch den Unfall erheblich beschädigt, waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Bergung und Unfallaufnahme war die B 252 für etwa zwei Stunden teilweise gesperrt. Die Polizei schätzt den Schaden auf mindestens 25.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare