Durch Schlangenlinien aufgefallen

Volkmarser angetrunken auf Motorrad unterwegs: Führerschein weg

Volkmarsen. Ein 64 Jahre alter Motorradfahrer ist am Mittwochabend von der Polizei kontrolliert worden. Bei ihm wurde Alkoholkonsum festgestellt. Seinen Führerschein musste er abgeben.

Nach ersten Erkenntnissen befuhr der Volkmarser mit seinem Kleinkraftrad die Arolser Straße und wurde dort gegen 20.30 Uhr von der Polizeistreife gestoppt. Aufgefallen war den Beamten die unsichere Fahrweise beim Abbiegevorgang, sowie das Fahren von "Schlangenlinien", die dazu führten, dass die Ordnungshüter eine Personenüberprüfung vornehmen mussten.

Zu Recht, wie sich herausstellen sollte. Der 64-Jährige stand unter erheblicher Alkoholeinwirkung. Ein Vortest brachte dann auch Gewissheit, der Fahrer hatte zu viel Alkohol konsumiert und musste die Beamten zur Blutentnahme ins Krankenhaus begleiten; sein Führerschein wurde vorsorglich beschlagnahmt. (112-magazin)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare