VfR Volkmarsen steuert auf 100-jähriges Vereinsjubiläum zu

Volkmarser Fußballer stolz auf starke  Jugend-Mannschaften

+
Sie halten dem VfR seit Jahrzehnten die Treue: Ehrungen für langjährige Mitglieder bei der Jahreshauptversammlung des VfR Volkmarsen.

Volkmarsen. Im Vorfeld des 100-jährigen Vereinsjubiläums im Jahr 2020 präsentiert sich der Fußballclub VfR moderner und voller Ideen. Nachdem zuletzt sämtliche Spieler auf Pannini-Sammelbildern präsentiert wurden, ging nun ein Online-Fan-Shop an den Start.

Bei den Neuwahlen wurde der komplette Vorstand einstimmig wiedergewählt. Bis zum Jubiläumsjahr wird der Verein weiterhin vom Vorsitzenden Jürgen Salokat mit seinem Bruder Michael Salokat als stellvertreter geführt. Jugendleiter bleibt Joachim Rest mit Stellvertreter Andreas Henze, Sportwart Tobias Kuhaupt, Schriftführer Martin Bieding, Kassenwart André Michels und Geschäftsführer Carmelo Valle.

Der VfR Volkmarsen stellt mit neun Jugendmannschaften eine der größten Jugendabteilungen im Kreis und ist einer der wenigen Vereine, die in allen Altersklassen von der G- bis zur A- Jugend vertreten ist. Nicht selbstverstänlich, so stellv. Jugendleiter Andreas Henze, ist die Tatsache, dass der VfR im Jugendbereich von der G-Jugend bis zur B-Jugend eigenständig ist.

Lediglich in der A-Jugend besteht eine Spielgemeinschaft mit dem Tuspo Mengeringhausen.

Wie steht der VfR Volkmarsen sportlich da

Bedenklich sieht er die Entwicklung der Jugendmannschaften im Kreis Waldeck: Vor fünf Jahren gab es noch 170 Jugendmannschaften aktuell sind es nur noch 113.

Sportwart Tobias Kuhaupt zog ein durchwachsendes Fazit für die 1. und 2. Herrenmannschaft. „Auf den buchstäblich letzten Drücker schaffen wir den Klassenerhalt in der Gruppenliga Kassel 1“, beginnt Kuhaupt seinen Bericht.

Dagegen verlief die bisherige Saison aus seiner Sicht zufriedenstellend. Besonders erfreulich ist, dass aus der vergangenen A-Jugend Meistermannschaft nahezu alle ehemaligen Jugendspieler den Sprung in die Seniorenmannschaften geschafft haben. Positive Nachrichten verkündete zudem Schiedsrichterbeauftragte Christian Krafft. In der kommenden Saison werden dem VfR sechs Schiedsrichter zur Verfügung stehen, sodass ein Punktverlust zukünftig abgewendet werden kann.

Um die Bindung zwischen Fans und Spielern noch mehr zu stärken, wurde im Rahmen der Jahreshauptversammlung ein neuer Online-Fanshop vorgestellt. Über den Fanshop können bis zu 150 Artikel im VfR-Design erworben werden.

Die Internet-Adresse des Fansshops lautet: bit.ly/vfrshop

(Von Leonie Beermann)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare