Gym & Step-Frauengruppe  in Nordhessenhalle

Volkmarser Gymnastiksparte feiert Narrenshow im Friseursalon

Närrischer Gymnastik-Ball: Moderatorin Andrea Riehl (links) interviewte vorab Putzfrau Susanne Freimuth, die immer zum Gymnastikball dazugehört. Foto: UTE GERMANN-GYSEN

Volkmarsen – Beim Gymnastikball verwandelten die Gym & Step-Frauen vom Turnverein die ganze Nordhessenhalle in einen „lustigen Friseursalon“. Der volle Saal war mit allen Utensilien eines Coiffeurs ausgestattet.

Von den Decken hingen Riesenscheren und Bilder mit Styling-Vorschlägen, und auf den Tischen standen Shampooflaschen, Sprays und Schaumfestiger. Wer wollte, konnte mit den bereitliegenden Kämmen noch einmal nachtoupieren oder die Perücke ordnen.

Das ist der Klassiker

Ohne Wartezeiten wurden, um im Bild zu bleiben, die Tanzmuskeln gestylt, die Stimmbänder onduliert und der Alltag komplett abgeschnitten. „Putzfrau“ Susanne Freimuth gehört zu den Klassikern beim Ball der Gymnastikfrauen. Dieses Mal erzählte sie aus dem Nähkästchen einer Salon-Reinigungskraft, die so manches hört, was sonst nicht für die Öffentlichkeit gedacht ist.

Die Gymnastikfrauen führten unter Leitung von Alexandra Schulze in ihrem Sketch die Behandlung von dringenden Frisur-Notfällen vor. Von Anfang an brachte die Band Celebration den Saal mit Stimmungsliedern in Bewegung. Tosenden Beifall erntete die Hip Hop-Vorführung der Flowergirls des TV, und die Funkengarde musste ihren neuen Gardetanz gleich zweimal aufführen. „Bella Ciao“ hieß es beim temperamentvollen Step Aerobic-Showtanz der Gastgeberinnen.

Das bringen die Männer

Die Männer der Skigymnastik-Sparte brachten den Saal mit einer Karaoke-Show zum Toben: „Cordula Grün“ nach dem Sommerhit von Josh., alias Martin Leis, riss jeden mit. Das neue Dreigestirn, Prinzessin Sarah, Prinz Marcel und Adjutant Jahn, wurde begeistert empfangen. Prinz und Adjutant wurden auf ihre Fähigkeit getestet, Zöpfe zu flechten. Als anonymes Modell diente Steffen Schmand, Bruder der Prinzessin, wie sich anschließend herausstellen sollte.

„Du hast die Haare schön“ lautete das abschließende Kompliment der Gymnastikfrauen an alle anwesenden Narren. Nach dem finalen Partytanz herrschte noch lange buntes Treiben.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare