Malerei als Akt voller Zärtlichkeit

Volkmarser Künstlerin Anne Kniwel-Lämmer stellt in Wolfhagen aus

+
Mohn, Lilie, Calla, Rose: Anne Kniwel-Lämmer vor ihren Bildern in der Kasseler Sparkasse Wolfhagen. 

Volkmarsen. Das Rot des Klatschmohns auf einem dreiteiligen Bild leuchtet weit durch die Flure der Sparkasse. Daneben blüht auf einem Bild ein bunter Sommerblumenstrauß in einer Vase.

Den Winter vertreiben und den Frühling hervorlocken, möchte die aus Volkmarsen stammende Künstlerin Anne Kniwel-Lämmer mit ihrer Bilder-Ausstellung „Lust auf Frühling“. Und das gelingt ihr spielend mit ihren farbenfrohen Bildern, die bis 29. März in der Kasseler Sparkasse in Wolfhagen zu sehen sind.

„Blumen und Blüten sind meine Lieblings-Motive, denn sie sind Sinnbilder des Lebens“, sagt Anne Kniwel-Lämmer.

Die Inspiration dazu holt sie sich aus der Natur. Das Ergebnis zeigt sich oft in überdimensionale Blüten, die durch Lebendigkeit, Fantasie und Farbkaschierungen gezeichnet sind.

„Wenn ich Blumen male, dann ist das zugleich ein Akt voller Energie und Zärtlichkeit“, meint die Künstlerin. Ihre bevorzugten Techniken sind Ölharzlasur, Aquarell, Pastell, Gouache und Mischtechniken.

Doch Anne Kniwel-Lämmer war schon immer neugierig und experimentierfreudig. Angeregt durch den brasilianischen Künstler Sander entdeckte sie die Erdmalerei. Mit ungewöhnlichen Kompositionen aus Schlamm, Steine, Rinde, Muscheln und andere Fundstücke vom Wald und Strand malt sie Geschichten auf die Leinwand.

Viele Ausstellungen und Vernissagen in ganz Deutschland begleiteten ihren künstlerischen Weg. Sogar bis nach Brasilien führte er sie, wo sie im Jahre 2000 an einem internationalen Kulturausschuss teilnahm. „Dafür habe ich sogar etwas Portugiesisch gelernt“, sagt Anne Kniwel Lämmer lachend.

Talent und Passion zum Malen hatte sie schon immer, aber Talent allein reichte ihr nicht. Sie studierte Malerei an der Hochschule für bildende Kunst in Kassel bei Helmut Pranz und hatte Unterricht bei dem Maler Hans-Ludwig Rücker in Tirol. Ferner besuchte sie Mal-Exkursionen und Workshops, unternahm Kunstreisen und organisierte viele eigene Ausstellungen.

„Die Natur schenkt uns eine Unzahl von Motiven zu den verschiedenen Jahreszeiten“, sagt Anne Kniwel-Lämmer.

(Von Ursula Neubauer)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare